Themenbereich: Reisen in der Schwangerschaft

"Urlaub 28.SSW trotz Beschäftigungsverbot möglich?"

Anonym

Frage vom 22.11.2010

Hallo,

wir wollen gerne im Januar für 2 Wochen auf die Kanaren fliegen.Ich bin dann in der 28. Woche. Trotz Beschäftigungsverbot wegen Hyperemesis geht es mir wieder gut und auch der Frauenarzt hat (momentan) keine Bedenken, dass wir verreisen.
Sollte ich auf dem rund 4-stündigen Flug Kompressionsstrümpfe tragen? Ich bin 36 Jahre alt, es ist meine zweite Schwangerschaft (erste lief außer Hyperemesis problemlos).
Wissen Sie evtentuell auch, ob man im BV den Arbeitgeber über den Urlaub informieren bzw. den Urlaub beantragen muss?

Vielen Dank!

Antwort vom 24.11.2010

Wenn Ihr FA keine grundsätzlichen Bedenken gegen die Reise hat, dann denke ich, dass Sie wieder weitgehend gesund sind. Daher wäre meine Vermutung, dass auch das Beschäftigungverbot wieder aufgehoben wird und bis zur geplanten Reise im Jan. nicht mehr besteht. Am besten befragen Sie dazu Ihren FA, der das BV ausgesprochen hat. Ihren AG informieren sollten Sie auf jeden Fall - das erfordert schon das kollegiale Miteinander.
Auf dem Flug sollten Sie Kompressionsstrümpfe tragen, viel Mineralwasser trinken und wenn möglich auch ab und zu ein bisschen umher gehen. Falls das nicht möglich ist, wenigstens ab und zu die Füße und Beine gut durchbewegen. Ich wünsche Ihnen einen schönen Urlaub!

32
Kommentare zu "Urlaub 28.SSW trotz Beschäftigungsverbot möglich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: