Themenbereich: Wochenbett

"Narbenpflege nach DR III"

Anonym

Frage vom 13.12.2010

Hallo,
ich habe vor 13 Wochen unseren Sohn hier in Thailand mit VBAC entbunden und dabei einen Dammriss 3. Grades bekommen, der so weit gut verheilt ist. Allerdings ist die Narbe noch sehr hart. Heute war ich hier beim Gynäkologen (Hebammen gibt es nicht) und habe nach einer Narbensalbe gefragt, doch er hat mir Vagifem Vaginal Tabletten 25 microgramm 1 x wöchentlich verschrieben. Da ich voll stille (in Thailand unüblich, daher kennt er sich damit nicht aus) und nach einem Blick auf Anwendungsgebiete und Nebenwirkungen, bin ich mir nicht so sicher, ob das das richtige für mich ist...was meinen Sie?

Was für einen Wirkstoff müsste eine Narbensalbe enthalten, die ich am Damm anwenden kann, dann frage ich danach mal in der Apotheke. Ich habe noch Narbengel von Wala, kann ich das evtl. nehmen?

Bei der Untersuchung hat er wildes Fleisch an der Narbe in der Scheide festgestellt und meinte, wenn dies nicht binnen 6 Monaten von selbst abfalle, müsse es entfernt werden. Was habe ich mir darunter vorzustellen, wie kommt es dazu, gibt es evtl. alternative Behandlungsmethoden bereits jetzt?

Vielen Dank!

Antwort vom 13.12.2010

Hallo,
die Narbencreme von Wala können Sie nehmen. Sie können aber auch ein ganz normales Öl nehmen und eine Dammmassage, wie die, die man vor der Geburt anwendet durchführen. Dabei sollten Sie die Narbe durchaus fest aber ohne das es weh tut massieren. Viele Frauen berichten, dass die Narbe damit wieder sehr weich und geschmeidig geworden ist. Wenn Ihnen das zur Zeit noch zu unangenehm ist, dann können Sie damit auch noch warten, Sie müssen keine " Frist" einhalten. WIldes Fleisch, das sind kleine Hautwucherungen, die es manchmal bei Verletzungen gibt, abfallen werden die nicht und wenn Ihnen das beim Sex oder beim Einführen eines Tampons keine Beschwerden macht würde ich mir daran auch nicht rumschnippeln lassen, Sie laufen sonst Gefahr, dass es wieder zu einer erneuten Wucherung kommt. Ich würde sonst auf alle Fälle das Ende der Stillzeit abwarten, zum einem um zu sehen, wie ihre Schleimhaut reagiert wenn Sie hormonell wieder "normal" sind. Es kann gut sein, dass sich dann sowohl die Narbe als auch die Vaginalschleimhaut nochmal glätten wenn die Stillhormone wegfallen. Das Vagifem würde ich nicht nehmen, das ist ein Östrogenpräperat, das ist zwar lokal angewendet nicht schädlich, aber ich glaube mit der Dammmassage kommen Sie gut hin. LG Judith

38
Kommentare zu "Narbenpflege nach DR III"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: