Themenbereich: Gesundheit allgemein

"Vitamin K Gabe und U- Untersuchungen"

Anonym

Frage vom 19.12.2010

Hallo.
Ich habe eine Ausbildung als Fachfrau Gesundheit gemacht und habe auch ein Jahr lang auf der Neonatologie gearbeitet. Nun habe ich ihren beitrag zu den Postnatalen Untersuchungen gelesen und bin dabei auf das Vitamin K gestossen. Dort steht dass die es jeweils bei den U-Untersuchungen verabreicht werden (die U-Untersuchungen sind mir nicht bekannt). Ich habe einmal gelernt dass die Vitamin K Gabe vier Minuten nach der Geburt, Vier Stunden nach der Geburt, vier Tage nach der Geburt und vier Wochen (bei FG) nach der Geburt verabreicht werden....

Antwort vom 21.12.2010

Hallo,
das Vitamin K wird nach der Geburt verabreicht. In der Zeit in der die Frau noch im Kreissaal ist, also in den ersten Lebensstunden. Die zweite Gabe ist bei der U2 ( 4. bis 10. Lebenstag) und die dritte Gabe bei der U3 ( 4. - 6. Lebenswoche). Diese U Untersuchungen sind regelmäßige Termine die beim Kinderarzt wahrgenommen werden. Sie verfolgen das Ziel frühzeitig Entwicklungsdefizite aufzudecken und dann auch frühzeitig darauf reagieren zu können. Vielleicht kennen Sie die U´s nicht, weil sie bei Ihnen anders genannt werden. Ist eine deutsche Regelung. Seitens der Politik wird gerade versucht sie zu Pflichtterminen zu machen, bisher sind sie aber freiwillig. Im Rahmen der U´s wird auch geimpft. Ich hoffe, das beantwortet Ihre Frage. LG Judith

27
Kommentare zu "Vitamin K Gabe und U- Untersuchungen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: