Themenbereich: Stillen allgemein

"Mein Kind schläft nur ein mit Stillen oder im Kinderwagen"

Anonym

Frage vom 14.01.2011

Hallo!
Unsere Tochter ist jetzt 8,5 Monate und kann nur an der Brust (oder im Kinderwagen) einschlafen. Sie wird vormittags und nachmittags müde und schläft dann für jeweils 30-120 Min. Bisher habe ich sie vormittags, nachmittags und nachts in den Schlaf gestillt (und auch nachts noch mal ca. 3-4 Mal).

Nun haben wir vor kurzem die dritte Breimahlzeit eingeführt (Mittags, Nachmittags, Abends), so dass ich nachmittags nicht mehr stille - und sie damit auch nicht mehr in den Schlaf stillen kann. Seit etwa 7 Tagen habe ich nun immer versucht, sie so ins Bett zu bringen, habe mich noch neben sie gelegt, sie beruhigt, gestreichelt, etc. Doch sie spielt zuerst noch und beginnt dann zu weinen und schließlich laut und verzweifelt zu schreien.
Wie kann ich sie dazu bringen, am Nachmittag zu schlafen (den Schlaf braucht sie auf jeden Fall noch)? Muss/soll ich doch zum Nachmittags-Stillen zurückkehren (zusätzlich zum Brei??)? Das möchte ich eigentlich nicht, ebenso wenig, wie jeden Nachmittag 1 oder 2 Stunden Spazieren gehen zu müssen.
Aber auch ein Schlafprogramm mit Schreien Lassen kommt für mich momentan nicht in Frage, da es mir grausam vorkommt. Gibt es einen sanften Weg?
Vielen Dank!

Antwort vom 19.01.2011

Hallo!
Ich „befürchte“, dass Sie jetzt sehr darauf angewiesen sind auf Ihr Bauchgefühl zu hören. Es gibt also (mindest.) zwei Möglichkeiten: Sie sind fest davon überzeugt, dass Sie nachmittags nicht mehr Stillen möchten und auch konsequent und liebevoll Wege finden, dass Ihre Tochter es schafft ohne die Brust einzuschlafen. Ihre mütterliche Einstellung hat eine grosse Bedeutung und wenn Sie wirklich glauben, es geht auch so, sie wird es schon schaffen, „ich bin ja bei ihr“, dann wird in Ihrer Konsequenz ein Funke zu Ihrer Tochter rüberspringen. Wenn Sie auf der anderen Seite spüren, dass Ihr Kind in seiner tiefen Verzweiflung einfach auf diese Art des Einschlafens noch angewiesen ist (und es wird ganz sicher! eine Zeit geben, wo das nicht mehr nötig ist), dann sollten Sie sie wieder stillen. Die Nachmittagszeit nicht mehr zu stillen ist wahrscheinlich einfacher als die Abend- bzw. Morgenmahlzeit, aber vielleicht trifft das in Ihrem Fall nicht zu. Ist eine Überlegung wert. Wenn Sie sie wieder Stillen möchten zum Einschlafen, dann gibt es aber keinen Grund auf den Nachmittagsbrei zu verzichten. In der Kombination ergänzen sich nach wie vor Muttermilch und die Nährstoffe aus dem Brei, die Verdauung wird angeregt, das Eisen besser aufgenommen etc.. Und ja, für viele Mütter ist die Alternative zum Stillen wirklich das Spazierengehen, sprich konsequentes Ablenken bzw. die Alternative als Einschlafhilfe. Vielleicht können Sie darin auch Vorteile sehen statt es als Last zu empfinden. Alles Gute, Inken Hesse, Hebamme

30
Kommentare zu "Mein Kind schläft nur ein mit Stillen oder im Kinderwagen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: