Themenbereich: Medikamente in der Schwangerschaft

"Soll ich vorbeugend Eisen nehmen?"

Anonym

Frage vom 24.01.2011

Hallo,
ich habe eine Frage zu den Hb-Werten. In der 9. SSW wurde ein Hb-wert von 12,9 g/dl gemessen. Am Ende der 19. SSW (18+5) betrug der Wert 12,7. Die Schwester in meiner FA-Praxis meinte, ich sollte vorbeugend 1 Eisenpräparat nehmen. Ist es wirklich empfehlenswert? Ich dachte, dass ein Wert von 12,7 im Normbereich liegen würde...

Antwort vom 26.01.2011

Hallo, ein Wert von 12,7 ist völlig normal und kein Grund zur Eiseneinnahme. Von der "vorbeugenden" Eiseneinnahme kann ich nur abraten. Eisentabletten haben Nebenwirkungen wie Verstopfung und Übelkeit, die völlig unnütz sind, wenn sie "vorbeugend" in Kauf genommen werden. Ein zu hoher Eisenwert kann lt. Studien sogar zu unerwünschten Nebenwirkungen auf das Kind führen, weil das Blut "dicker" wird, die Nachgeburt schlechter durchblutet wird und das Kind dadurch schlechter wächst. Eine Blutverdünnung ist in der Schwangerschaft deshalb normal und gut so bis zu einem gewissen Grad. Erst wenn ein echter Eisenmangel vorliegt, sollte Eisen genommen werden. Der kann jedoch nicht alleine durch den HB-Wert festgestellt werden, sondern bedarf zusätzlicher Untersuchungen.
Lieben Gruß, Monika Selow

24
Kommentare zu "Soll ich vorbeugend Eisen nehmen?"
Mute80
Gelegenheitsclubber (0 Posts)
Kommentar vom 26.01.2011 17:05
Ferritin
Bei mir ist es so, dass ich auch einen super HB Wert habe, jedoch auch mal meinen Ferritin Wert habe bestimmen lassen, da ich Hashimoto (Autoimmunerkrankung der Schilddrüse) habe und immer etwas vorsichtiger bin. Der Wert ist bei 34, im April war der noch bei 96, sinkt also ...da kann ich mir ja ausrechnen wo ich dann in der weiteren Schwangerschaft lande. Bin jetzt 26te Woche. Was kann ich hier tun? Sollte ich etwas nehmen?
Kommentar vom 27.01.2011 15:37
Vorbeugende Eisengabe
Hallo, bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion gedacht ist zum Austausch für die Frauen, nicht um neue Fragen zu stellen. Diese bitte ausschließlich über die "Hebammensprechstunde" stellen unter:
http://www.babyclub.de/hebammensprechstunde/
Dort beantworten die Hebammen alle Fragen, während wir nicht kontiuierlich die Kommentare lesen/beantworten.

Zur Frage von Mute80: Bei vorhandenen Grunderkrankungen sollte eine Besprechung der Werte und der evtl. nötigen Maßnahmen mit dem zusammen mit dem Facharzt überlegt werden. Vor der Eisengabe kann jedoch, wenn keine Beschwerden vorliegen, auch überlegt werden wie die Nahrung so verbessert werden kann, dass sie sich positiv auf die Blutwerte auswirkt. Hierbei wären eiweißhaltige Nahrungsmittel, gutes, rotes Fleisch (Rind o.ä.), Fisch, viel frisches Gemüse und Hülsenfrüchte hilfreich.
Silenta
Gelegenheitsclubber (0 Posts)
Kommentar vom 29.01.2011 21:59
keine Antwort erhalten
Ich habe letztens auch eine Frage an die Hebammen geschickt (ca. 2 Wochen her, ich glaub am 14.01.2011) und habe leider bisher noch keine Antwort bekommen.
Es ging darum, dass mein Sohn 8 Monate alt und hat bis jetzt noch nicht einmal durchgeeschlafen.

ich würde mich über eine Antwort sehr freuen.
Vielen Dank und viele Grüße
Kommentar vom 31.01.2011 12:12
Keine Antwort
Hallo, wenn Sie Ihre Frage über die Hebammensprechstunde geschickt haben, bekommen Sie eigentlich eine Benachrichtigung. Alle eingegangenen Fragen sind eigentlich beantwortet worden. Evtl. lag ein Fehler im System vor. Ich kann die Frage und Antwort leider nicht genau raussuchen.
Versuchen Sie mal mit der Suchfunktion, ob die Antwort da ist. Mit den Stichworten "Durchschlafen 8 Monate" gibt es einige Einträge.

Lieben Gruß
babyclub-info
Babyclub-Team
Powerclubber (95 Posts)
Kommentar vom 31.01.2011 13:38
Benachrichtigungs E-Mails in der Hebammensprechstunde
Hallo liebe "Silenta",

wir haben nochmals in unserem System nachgeschaut: Ihre Frage wurde am 19.01. beantwortet. Vielleicht ist die Benachrichtigungs E-Mail in Ihrem Spam-Ordner gelandet?

Wie auch immer: Wir haben Ihre Frage gefunden und schicken Ihnen nochmals eine E-Mail mit dem Link zur Antwort.

Für alle anderen User: Bitte schickt uns eine E-Mail an info@babyclub.de, wenn ihr keine Benachrichtigungs E-Mail bekommen habt. Wir können dann direkt im System nach der Frage suchen. Und noch ein Tipp: Oft landen die Benachrichtigungs- E-Mails im Spam-Ordner, also vielleicht einfach mal dort nachsehen.

Viele Grüße!
Euer babyclub.de-Team

Kommentar verfassen Alle Kommentare anzeigen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: