Themenbereich: Abstillen

"Mein Kind verweigert Beikost"

Anonym

Frage vom 14.02.2011

Liebes Hebammenteam,

ich bin glückliche Mutter einer 11 Monate alten Tochter. Ida ist von Beginn an Stillkind und ist eine Kandidatin aus der Familie der Breiverweigerer. Ich habe ihr erstmals mit 5 Monaten Brei angeboten, und seit dem immer wieder, aber sie hat einfach kein Interesse. Auch andere Nahrung, von babygerechtem Fingerfood über der normalen Familiennahrung bis hin zu Kuchen etc interessiert sie kaum (lediglich zum Anfassen und Zerbröseln). Lediglich Vanillejoghurt schmeckt ihr so gut, dass sie einige (wenige) Löffel davon essen möchte. Natürlich sitzt sie immer mit am Tisch wenn es Essen gibt, aber bislang konnte ich ihr Interesse einfach nicht wecken. (Sie ist unser erstes Kind, sie hat also leider auch keine anderen Kinder als Vorbilder). Bislang habe ich mich einfach damit abgefunden und dachte, "das kommt schon, spätestens mit einem Jahr wird sie schon essen", aber mittlerweile gerate ich doch ein bisschen in Stress. Ich werde ab Mai wieder arbeiten und sechs bis acht Stunden außer Haus sein. Eine Flasche lehnt sie wehement ab, auch wenn sie von meinem Mann (oder auch anderen Personen) angeboten wird.

Vielleicht haben Sie noch einen Tipp für mich? Ab April wird Ida bei ihrer Tagesmutter (eine Freundin von uns) eingewöhnt. Ich finde es eine schlechte Lösung, wenn unsere Freundin sie mit Vanillejoghurt über die Zeit meiner Abwesenheit hinwegtröstet...Langfristig würde ich sie gerne vollständig abstillen, da ich mir noch weitere Kinder wünsche. Bereits jetzt ganz herzlichen Dank für Ihre Antwort.

Antwort vom 15.02.2011

Hallo!
Ihre Beschreibung klingt danach, als hätten Sie schon viele Ideen und Tipps ausprobiert, die üblicherweise gegeben werden. So gesehen kann ich Ihnen gar nicht viel mehr raten, ausser, sich weiter geduldig daran zu orientieren, was die Bedürfnisse Ihres Kindes sind und sich sehr klar zu werden, wie Sie Ihre eigenen Bedürfnisse umsetzen können. Vielleicht erkennen Sie sich in einigen Geschichten wieder (bzw. finden Sie vielleicht beruhigend), die Dr Carlos Gonzàlez in seinem Buch „Mein Kind will nicht essen“ beschreibt. Und ja, ich kann mir vorstellen, dass Ihr Kind davon profitiert, wenn sie häufig und immer öfter in Kontakt mit anderen Kindern tritt und auch mit ihnen gemeinsam isst. Lassen Sie sich überraschen. Alles Gute, Inken Hesse, Hebamme

29
Kommentare zu "Mein Kind verweigert Beikost"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: