Themenbereich: Fruchtbarkeit beeinflussen

"Wie kann ich die Fruchtbarkeit noch fördern?"

Anonym

Frage vom 21.02.2011

hallo,
wir vesuchen schon seit einiger zeit nachwuchs zu bekommen. hatte anfangs einen regelmäßigen zyklus von 28 tagen, die letzten beiden zyklen dauerten aber jetzt 30 bzw- 32 tage. heute ist nun mein29 tag und ich habe schon seit 5 tagen menstruationsartige unterleibsschmerzen, mal mehr mal weniger. habe sonst vor meiner regel eigentlich keine beschwerden. ein ss-test war heute leider negativ. können diese schmerzen evtl. doch noch anzeichen einer möglichen schwangerschaft sein?
sollte ich immer noch nicht schwanger sein, mit welchen mitteln ( homöopathie o. ä.) könnten wir versuchen schwanger zu werden?

Antwort vom 25.02.2011

Hallo,

leider können solche Zeichen sehr unterschiedlich zu deuten sein.
Sie möchten natürlich schwanger werden, da achtet man auf jedes Zeichen.
Aber da Ihre Regel erst nach 30-32 Tagen eingetreten ist, müßten Sie warten, bis diese Zeit verstrichen ist, dann machen Sie noch einmal einen Test und dann wissen Sie, ob Sie schwanger sind.
Unglücklicherweise muß man diese Zeit abwarten.
Ganz viele Tips wie Sie die Fruchtbarkeit unterstützen können, finden Sie unter http://www.babyclub.de/magazin/Kinderwunsch/schwanger-werden/fruchtbarkeit.html
und viele Hinweise finden Sie auch in der Sprechstunde in der Rubrik Kinderwunsch. Es ist aber auch ganz normal, dass es einige Zyklen dauern kann, bis eine Schwangerschaft eintritt. Insbesondere, wenn Sie vorher hormonell verhütet haben, braucht es eine weile bis sich nach Absetzen der Pille Zyklus und Eisprung wieder einpendeln.
Ich drücke Ihnen aber die Daumen, daß es klappt.

Viele Grüße
Diekmann

30
Kommentare zu "Wie kann ich die Fruchtbarkeit noch fördern?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: