Themenbereich: Zyklus und Eisprung

"Unregelmäßiger Zyklus nach Fehlgeburt - was tun?"

Anonym

Frage vom 23.02.2011

Hallo, ich bin neu hier und möchte gleich mal ne Frage loswerden. Vielleicht könnt Ihr mir ja weiterhelfen. Also ich bin 34 Jahre und habe eine 7jährige Tochter. Damals haben wir ca. 2 Jahre geübt bis es geklappt hat. Nun haben wir uns für ein zweites Kind entschieden. Die Pille habe ich letztes Jahr im März abgesetzt. Im Oktober bin ich dann schwanger geworden, was aber leider wieder ausgeschabt wurde, da keine Herztöne da waren. Ausschabung am 11.11.2010. Meine Regel kam gleich nach vier Wochen. Dann hatte ich einen Zyklus von 33 Tagen, was auch noch normal ist. Dann aber hatte ich 10 Tage lang meine Mens recht stark und heute ist Tag 46. und noch keine neue Mens in Sicht. Die 3 SStest waren alle negativ. Ich hatte immer einen regelmäßigen Zyklus von 28 Tagen. Nach der Fehlgeburt ist alles aus dem Gleichgewicht geraten. Seit 14 Tagen nehme ich Mönchspfeffer der ja Zyklusregulierend sein soll. Was kann ich tun damit meine Mens kommt bzw. der Zyklus sich wieder normalisiert? Soll ich zum Arzt gehen oder zum Homöopathen? So kann man aber auch keinen Eisprung ableiten, da man ja keine Zykluslänge zu Grunde legen kann. Bitte, bitte helft mir sonst verzweifle ich?


Antwort vom 26.02.2011

Mönchspfeffer wirkt sich nach meiner Kenntnis eher auf die 2. Z-Hälfte aus, allgemein regulierend und durchblutungsfördernd für die Geschlechtsorgane sind eher Frauenmantel- und Himbeerblättertee, die ich deswegen eher empfehlen würde. Eine ärztliche Untersuchung würde ich dennoch machen lassen, um abzuklären, ob organisch alles ok ist. Dort können Sie sich auch beraten lassen, ob es weitere Therapiemöglichkeiten gibt, die sinnvoll wären. Ein Homöopath geht die Problematik eher "ganzheilich" an als der "klassische Schulmediziner", der vermutlich schneller auch zu Hormonpräparaten greift, um Zyklusstörungen zu harmonisieren, da müssen Sie selbst entscheiden, was Ihnen eher zusagt. Ich wünsche Ihnen alles Gute!!

32
Kommentare zu "Unregelmäßiger Zyklus nach Fehlgeburt - was tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: