Themenbereich: Wochenbett

"Verhüten mit Lea Kontrazeptivum"

Anonym

Frage vom 03.03.2011

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich hatte drei Kaiserschnitte,darf vor vier Jahren nicht schwanger werden betreff der Narbe,nur ein weiteres Kind möchten wir auch nicht mehr,da drei Kinder genug sind.Da ich von der Pille nix halte vor allen Dingen von Hormon Verhütungsmittel nichts halte,daher habe ich mir die Contraceptivum Zäpfchen gekauft.Da mir diese Zäpfchen allein zu unsicher sind habe ich mir noch zusätzlich das Lea Contraceptivum aus Silikon bestellt mit zusätzlichem Fembrotec Nonox Gel 100gr.Ich möchte in Zukunft die Zäpfchen mit dem zusätzlichem Gel benutzen mit dem Lea Contraceptivum.Hab auch eine Apotheke die es immer bestellbar hat.
Bekam am 19.02.2011 meine zweite Periode nach dem dritten Kaiserschnitt und vorbei war die Mens am 26.02.2011 etwa.Ein Tag später hatte ich mit mein Freund Geschlechtsverkehr.Mein ASrzt meinte,das eigentlich ,selbst wenn der Eisprung sich verschiebt,trotz allem es unmöglich sei ein tag nach beendigung der mens wenn da geschlechtsverkehr statt findet man schwanger wird.Wir hatten also am 27.02.2011 Geschlechtsverkehr.Wir haben das Gel mit dem Lea Contraceptivum benutzt,wir wußten nicht wo der muttermund ist ,das Lea Contraceptivum hatte sich von allein fest gesaugt.Liessen das Teil 8 Stunden drin nach dem Geschlechtsakt und nahmen es dann heraus und ich tat etwas Wasser direkt in die Scheide rein mit einer Spritze,falls Spermien noch wenige leben.Habe jetzt Angst das ich schwanger geworden bin oder wie sicher sind die Dinger?Habe in Zukunft vor,erst die zäpfchen einführen ,15min warten,dann das lea contraceptivum hinein mit dem Fembrotec Nonox Gel und dann denke ich ist die Sicherheit fast 100 % oder?wie soll ich es hand haben,denn ich fand das contraceptivum gut und es stört nicht-.

Antwort vom 03.03.2011

Hallo,
ich teile die Meinung Ihres Arztes, dass man einen Tag nach der Periode nicht schwanger wird. Wenn Sie das Lea K. korrekt anwenden, sprich die Reihenfolge und die Dauer, die das Kontrazeptivum in der Scheide verbleiben soll beachten, werden Sie den höchsten Schutz haben. Noch sicherer ist es, wenn Sie zusätzlich ein Kondom verwenden. Sie könnten auch zusätzlich ein Menstruationstagebuch führen. Mit dem Messen der Basaltemperatur und ggf. mit der Beurteilung des Vaginalsekretes lässt sich die Zeit des Eisprunges relativ sicher eingrenzen und sie erfahren somit mehr über Ihre unsicheren und sicheren Tage im Zyklus. An den unsicheren Tagen würde ich dann eben noch ein Kondom verwenden, an den sicheren können Sie bei korrekter Anwendung des Lea Kontrazeptivum darauf verzichten. LG Judith

36
Kommentare zu "Verhüten mit Lea Kontrazeptivum"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: