Themenbereich: Kaiserschnitt

"Homöopahtie für die Rückbildung"

Anonym

Frage vom 04.03.2011

Sehr geehrte Hebammen,

ich erhalte in 6 Tagen eine KS aufgrund einer BEL. Glücklich bin ich damit aboslut nicht und habe Angst davor aber leider macht meine Klinik keine spontan Entbindung bei BEL sondern nur KS 10 Tage vor ET.

Daher möchte ich gerne wissen welches homöophatisches Mittel Sie mir für die Gebärmutterrückbildung empfehlen können - habe mal etwas über Gänseblümchen gelesen und welches Mittel wäre gut für die Narbenheilung?. Ich hoffe jedoch das ich stillen kann und somit ja die Rückbildung und Narbenheilung ja gut verlaufen soll aber da meine Mutter selber nie stillen konnte bin ich nicht sicher ob es bei mir auch klappt.

Vielen lieben Dank
Grüße

Antwort vom 06.03.2011

Hallo,
ich würde Ihnen Arnika in einer D6 Potenz empfehlen und evt. auch Staphisagria. Fragen Sie auch Ihre Wochenbetthebamme nach unterstützenden Mitteln. Sie sieht Sie jeden Tag und kann Ihnen möglicherweise noch anderes anbieten. In der Regel verläuft die Rückbildung auch nach Kaiserschnitt probelmlos nur etwas langsamer. Auch für das Stillen wäre es gut Ihre Hebamme nochmal vor der Geburt zu treffen, dann kann Sie Ihnen noch Stilltips für die Zeit im Krankenhaus geben. LG Judith

23
Kommentare zu "Homöopahtie für die Rückbildung"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: