Themenbereich: Geburt allgemein

"War der PH-Wert meines Kindes zu niedrig?"

Anonym

Frage vom 07.03.2011

mache mir große sorgen. habe gelesen dass die normwerte für den ph-wert nach der geburt zwischen 7,2 und 7,3 liegen. bei unserem sohn lag der wert bei 7,18, agpar 9/10/10. es wurde eine saugglocke
bei den letzten zwei presswehen eingesetzt.
muss ich mir sorgen mach, weil der phwert nur bei 7,18 lag? was kann das für folgen haben?

Antwort vom 09.03.2011

Hallo,

bitte machen Sie sich keine Sorgen!!
Ihrem Sohn geht es wunderbar..
Ein sehr niedriger pH Wert kombiniert mit einem schlappen Kind, da müßte man in der Folge ein paar Beobachtungen mehr machen, aber dieser pH Wert ist so gering abweichend und trotz Glocke hat Ihr Sohne einen wunderbaren Apgar Score bekommen, das heißt eigentlich nur, daß die Glocke zum richtigen Zeitpunkt gemacht wurde, und nichts verpaßt ist.
Gucken Sie sich jetzt Ihren Jungen an, bestimmt total lebendig und unauffällig, und verinnerlichen Sie bitte dieses Bild.
Ein extrem niedriger pH Wert, ( 6,9 etc.) wüde auf eine zu geringe Sauerstoffversorgung des Kindes schließen.
Das ist bei Ihrem Sohn nicht zu befürchten.
Ich wünsche Ihnen ganz viel Spaß mit dem Kleinen, und machen Sie sich keine Sorgen.

Viele Grüße
Diekmann

24
Kommentare zu "War der PH-Wert meines Kindes zu niedrig?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: