Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Ist es sinnvoll nach drei Tagen einen erneuten US und HCG zu machen?"

Anonym

Frage vom 18.03.2011

hallo,ich war am 7.3.11 beim arzt weil schon einen termin zur ausschabung hatte wegen fehlender herztöne.diese wurden jetzt aber am 7 gesehen nur das kind war eine woche kleiner 12mm groß und ein eckensitzer wie gesagt wurde.heute hatte ich noch mal einen kontrolltermin wo der arzt ewig gesucht hat und dann gesagt hat das kind wäre geschrumpft und nur noch 11mm.wäre jetzt laut der neuen rechnung vom arzt in 9+0 also zehnte woche.ich habe weder blutungen noch schmerzen.er hat auch nicht nach einem herzschlag geguckt weil die fruchthöhle ingefallen wäre an einer seite.nun musste ich wegen hcg wert blut abnehmen und am montag also in 3 tagen nochmal.soweit ich weiß steigt der wert doch aber in dieser woche nur noch aller vier tage an.ist es da sinnvoll montag schon zu gucken?ICH HABE AUCH SCHON ZUGENOMMEN UND die übekleit ist kaum auszuhalten.besteht noch hoffnung für uns.nur zur info am anfang waren 2 höhlen zu sehen wo schon eine abgeblutet ist aber blutungen haben schon vor wochen aufgehört

Antwort vom 18.03.2011

Hallo, ich teile Ihre Vermutung, dass eine Kontrolluntersuchung in einem so kurzen Abstand wahrscheinlich wenig Änderung bringt. Das was Sie von der bisherigen Entwicklung schildern, deutet eher darauf hin, dass es zu früh ist, um konkrete Aussagen zu machen. Die "Schrumpfung" könnte auf eine Messdifferenz. zurückzuführen sein. Jedenfalls finde ich die bei Ihnen diagnostizierten Befunde eher merkwürdig. Erst bekommen Sie eine Termin zur Ausschabung, was sicher voreilig war angesichts des Herzschlags, der sich ja nun nach der Diagnose eindeutig noch gezeigt hat, nun soll das Kind "schrumpfen". Es ist zwar mal möglich, dass ein Kind aufhört sich zu entwickeln und es zu einer Fehlgeburt kommt. Nicht möglich ist jedoch, dass der Zustand "intakte Schwangerschaft" und "verhaltene Fehlgeburt" sich dauernd abwechseln. Sie können den Termin verschieben. Eine tatsächliche Fehlgeburt würden Sie auch selbst merken. Mit einem späteren Termin gehen Sie kein Risiko ein und es gibt ein eindeutigeres Ergebnis.
Ich wünsch Ihnen alles Gute, Monika

24
Kommentare zu "Ist es sinnvoll nach drei Tagen einen erneuten US und HCG zu machen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: