Themenbereich: Zyklus und Eisprung

"Kinderwunsch: Wann ist der beste Zeitpunkt im Zyklus?"

Anonym

Frage vom 21.03.2011

Liebes Hebammen Team,

Ich habe eine Frage!
Ich hatte am 1.März meine Blutungen bekommen (1Tag).
Laut meines Eisprungrechner s war mein Eisprung am 14 März ich hatte Geschlechtsverkehr am 16 März!
Am 19 März war laut Eisprungrechner die (einnistung)
An diesem Tag musste ich mich öfters Übergeben (19März) und mir war Übel auch Unterleibschmerzen (bauchweh) hatte ich. Kann es sein dass ich jetzt schwanger bin? Oder war es nur eine Magendarm grippe?? Am Sonntag (20März) fehlte mir dann aber nichts mehr nur leichte blutungen daher denke ich nicht das es eine Magendarm grippe war! Am Freitag (18März)hatte ich dann noch zuvor leichte Bluttungen war aber gleich wider vorbei!
Meine Frage stimmen die Rechnungen zufolge dass ich am 14 denn Eisprung hatte? Und kann es wirklich sein dass es mir nur schlecht war und ich mich übergeben musste wegen dem (einnisten)? Kann das sein? Ab wann könnte ich einen schwangerschaftstest durchführen?
Und noch eine fragen muss ich Geschlechtsverkehr am Tag des eissprungs haben?? Oder kann ich auch noch danach 1 - 2 Tage Geschlechtsverkehr haben dass ich schwanger werde?? Welche Tage sind denn am Besten? Ich benutze denn Clearblue Fertilitätsmonitor und der hat mir diesen Monat 2 mal sehr Fruchtbar angezeigt am 1 Tag war leider mein Mann nicht zuhause :( doch am 2 Tag hatten wir GV.
Ich hoffe sie können mir helfen. Vielen Dank

Antwort vom 22.03.2011

Das Ei hat nach dem Eisprung eine "Haltbarkeit" von nur ca 48 Std, in denen es befruchtet werden kann. Wenn man dann noch mit einrechnet, dass Spermien einige Stunden bis Tage brauchen, bis sie vom Zervikalkanal in die Eileiter gewandert sind, um das Ei zu befruchten, ist die Zeit VOR dem erwarteten Eisprung die erfolgversprechendere als die Zeit um den bzw nach dem Eisprung. Die Spermien überleben im Gebärmuttermilieu bis zu 5 Tage, so dass Sie schon einige Tage vor dem ES Geschlechtsverkehr haben können mit der Aussicht auf "Erfolg". Wenn Sie erst nach dem ES "aktiv" werden, ist es gut möglich, dass die Spermien erst ankommen, wenn das Ei schon nicht mehr befruchtet werden kann.
Ihr Unwohlsein kann alle möglichen Ursachen haben, eine Einnistung führt eigentlich nicht dazu, denn dies ist mit keinerlei hormonellen Veränderungen verbunden - die setzen erst nach der Einnistung ein.
Ihr Eisprungrechner kann nur rechnen, er hat keine Ahnung, was tatsächlich in Ihrem Körper vorgeht. Berechnet werden lediglich Wahrscheinlichkeiten und statistische Zeitpunkte/ Zeiträume, in denen bestimmt Ereignisse möglich oder ausgeschlossen sind, daher sind diese Daten nur sehr ungenaue Zeitangaben.
Wenn am 14.03. der ES war und Sie hatten in diesem Zyklus nur am 16. GV, dann ist die Wahrscheinlichkeit (wieder rein theoretisch) nicht hoch, dass es zu einer Befruchtung kam. Warten Sie es ab, ob die Periode ausbleibt, falls ja können Sie nach einer Woche einen Test machen, der sollte ein zuverlässiges Ergebnis erbringen. Alles Gute für Sie!

26
Kommentare zu "Kinderwunsch: Wann ist der beste Zeitpunkt im Zyklus?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: