Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"wieder schwanger nach missed abortion "

Anonym

Frage vom 29.03.2011

Hallo liebes Team,

im Dezember hatte ich in der 7. SSW eine Missed Abortion, völlig ohne Symptome. Die Schwangerschaft wurde durch die Progesteroneinnahme (es wurde eine leichte Schwäche festgestellt) aufrechterhalten. Ich hatte dann nach Absetzen einen natürlichen Abgang. Das war sehr sehr schlimm für mich, da wir es schon so lange versucht hatten mit einem Baby.

Im zweiten Zyklus bin ich direkt wieder schwanger geworden. Das hat mir wieder etwas Vertrauen in meinen Körper gegeben. Aber die Unbeschwertheit, dass schon alles gut gehen wird, ist verloren. Ich neige leider dazu mir in Gedanken Katastrophen auszumalen und auf alles zu reagieren. Außerdem nehme ich weiterhin Progesteron ein.

Heute bin ich 11+0 und war gestern bei meiner Gynäkologin und war sehr sehr erleichtert und glücklich, dass an meinen 4cm-Glück alles dran ist und es wie wild gestrampelt und sich bewegt hat. Das war wahnsinnig schön zu sehen.

Ich bin etwas unzufrieden mit meiner ärztlichen Behandlung, da nicht alles mit mir besprochen wird und ich mich gehetzt fühle. So kam ich gestern glücklich nach Hause und sehe, dass im Mutterpass steht, dass Blut im Urin gefunden wurde. Da habe ich mir wieder Sorgen gemacht, denn das war bei meiner ersten Schwangerschaft auch so. Die Ärztin hatte nichts erwähnt, nur dass alles in Ordnung ist.

Es ärgert mich, dass dies nicht mit mir besprochen wurde. Ich habe gestern angerufen und es hieß es wird eine Kultur angelegt, um festzustellen, ob ich eine Blasenentzündung habe. Da war ich erstmal beruhigt. Das hatte ich schon früher, dass ich selbst keine Symptome hatte, aber der Arzt dies rechtzeitig festgestellt hat.
Heute habe ich angerufen und es hieß es wurden wenigen Bakterien gefunden, die jetzt ins Labor geschickt werden, um festzustellen, welche es sind. Das klang erstmal einleuchtend. Aber jetzt mache ich mir wieder Sorgen, was das heißen könnte. Zumal es mir heute nicht gut geht. Ich bin seit 5 wach und fühle mich schlapp und hatte Bauchweh. Vielleicht hat das auch mit meinem Heuschnupfen zu tun. Ich weiß es nicht. Ich bin für jede Anmerkung dankbar.

Viele Grüße,

Antwort vom 30.03.2011

Hallo,
dass Blut im Urin gesehen wird kommt oft vor und ist kein Anlass zur Sorge. Die genauere Austestung des Urin auf Bakterien kann ergeben, dass Sie einen leichten Harnwegsinfekt haben, den man ohne Gefährdung für das Kind behandeln kann. Das kommt bei schwangeren Frauen recht häufig vor und muss auch genauer untersucht werden, da ein Harnwegsinfekt bei Schwangeren oft ohne Symptome verläuft , aber je nach Anzahl der Bakterien behandelt werden muss. Versuchen Sie schon mal mehr zu trinken, dann wird die Blase besser gespült und die Bakterien werden so rausgespült. Wenn Sie sich bei der Ärztin gehetzt fühlen und den Eindruck haben, dass sie wenig Zeit für Sie hat und lassen Sie sich doch schon jetzt begleitend von einer Hebamme betreuen. Sie haben mit Beginn der Schwangerschaft ein gesetzliches Recht auf Hebammenbetreuung und die Kasse übernimmt auch die anfallenden Kosten dafür. In der Regel haben Hebammen mehr Zeit und Sie bekommen so neben der ärztlichen Betreuung noch eine Fachfrau an Ihre Seite, mit der Sie alles was Sie interessiert besprechen können. Eine Hebamme in Ihrer Nähe können Sie evt hier über den babyclub finden und auch über die Hebammenliste Ihrer Stadt oder ggf. im Netz.
LG Judith

34
Kommentare zu "wieder schwanger nach missed abortion "
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: