Themenbereich: Wochenbett

"Könnte ich vaginale Krampfadern haben?"

Anonym

Frage vom 22.04.2011

Hallo liebes Hebammenteam,
ich habe vor 7monaten mein 4. Kind per Hausgeburt ohne Komplikationen zur Welt gebracht. Seit 2 Monaten (Stille noch ziemlich viel) habe ich eine regelmäßige Blutung (26 ZT), beim Einführen eines Tampons musste ich voller Schreck feststellen, das ich zugeschwollen (erinnert an große Hämor.) bin. Ich kann so Wulste wegdücken(tut nicht weh), kurz um, ich habe das Gefühl das nicht alles was da ist auch dahin gehört. Ich bin nun sehr verunsichert, ansonsten bin ich sehr schlank und hatte bisher keine Problem, außer riesige Hämorhidden nach der Geburt (bei allen Kindern). diese werden grade entfernt.Krampfadern hatte ich stark am rechten Bein, sind ansonsten auch ganz gut weggegangen. Der Gynokologe hatte bei der Abschlussuntersuchung nichts gesagt.Meine Gebärmutter hatte sich schnell zurückgebildet lt. Hebamme und Arzt. Schmerzen beim Verkehr hatte ich auch nicht, litt aber unter vaginaler Trockenheit und Juckreiz.
Könnten dies nun vaginale Krampfadern sein?
Ich bedanke mich im voraus für Eure Hilfe
Mit freundlichen Grüßen

Antwort vom 25.04.2011

Hallo, Krampfadern können auch in der Scheide vorkommen. Da Sie ja auch sonst damit zu tun haben, ist dies eine gute Erklärung für das was Sie beschreiben. Da Sie ja wegen der Hämorrhoiden sowie in Behandlung sind, sollten Sie dem Arzt auch die Schwellung der Scheide zeigen. Leider lässt sich dagegen recht wenig tun. Herzlichen Gruß, Monika

25
Kommentare zu "Könnte ich vaginale Krampfadern haben?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: