Themenbereich: Medikamente in der Stillzeit

"Heuschnupfen in der Stillzeit"

Anonym

Frage vom 26.04.2011

Hallo,
ich habe seit Tagen ziemlich schlimmen Heuschnupfen der sich auf die Bronchien legt. Abends bekomme ich sehr schwer Luft...
Meine Tochter ist jetzt zarte 7 Wochen alt und ich stille sie voll, will das auch weiter machen. Meinen ersten Sohn habe ich über zwei Jahre gestillt, ich hatte auch nie so schweren Heuschnupfen wie momentan. Gibt es irgendwelche Medikamente die ich nehmen kann. Erfahrungsgemäß raten viele Ärzte zum abstillen, wenn es um Medikamente geht, daher hätte ich gerne einen Wissensvorsprung.
Vielleicht wisst ihr ja einen Rat.

Antwort vom 27.04.2011

Leider kann ich Ihnen da nicht wirklich weiterhelfen, da ich erstens nicht weiß. wogegen Sie allergisch sind und zweitens keine Ärztin bin, die sich mit Allegien auskennt. Trotzdem bin ich mir sicher, dass es Möglichkeiten gibt, Ihre Beschwerden zu lindern, die mit dem Stillen vereinbar sind. Sie können bestimmt symptomatisch die Atemwegsbeschwerden behandeln zB mit einem für Kinder/ Sgl geeigneten Bronchailbalsam oder entsprechenden Inhalationen. Sprechen Sie diese Maßnahmen aber vorsichtshalber auch mit Ihrem Arzt/ Ärztin ab, um auf keinen Fall die Situation zu verschlechtern. Ich wünsche Ihnen gute Besserung - es soll ja bald regnen, dann werden die Heuschnupfenbeschwerden vermutlich besser...!

29
Kommentare zu "Heuschnupfen in der Stillzeit"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: