Themenbereich: Alternative Heilmethoden

"Schwarzkümmelöl in der Schwangerschaft?"

Anonym

Frage vom 05.05.2011

Hallo,
ich bin in der 27. Woche schwanger und die Heuschnupfenzeit steht bevor. Nun hat man mir von verschiedenen Seiten empfohlen, Schwarzkümmelöl einzunehmen. Kann ich das in der Schwangerschaft nehmen? Je nachdem, wo man schaut, liest man "ja", oder "nein, das sei Wehen auslösend". Wie ist Ihre Erfahrung dazu?
Danke und liebe Grüsse

Antwort vom 07.05.2011

Die positive Wirkung des SK-Öls bei Allergien ist lt Fachberichten v.a. der Gamma-Linolensäure zuzuschreiben. Dies schadet Schwangeren und Ungeborenen nicht, im Gegenteil, oft gibt es eher einen Mangel daran, weil das eine Fettsäure ist, die der Körper nicht selbst herstellen kann. Trotzdem wird an manchen Stellen von der Einnahme während der Schw. abgeraten, bzw empfohlen, die Einnahme mit dem Arzt abzusprechen. Vielleicht liegt das an weiteren Inhaltsstoffen, evtl ist es aber eine reine "Schutzmaßnahme" der Hersteller, um auf der sicheren Seite zu sein.
Da ich über weitere Inhaltsstoffe leider nichts weiß, kann ich Ihnen auch nur raten, die Einnahme mit dem Arzt abzusprechen - vermutlich auch abh. vom Produkt, das Sie einnehmen wollen und dessen weiteren Bestandteilen. Alles Gute!

39
Kommentare zu "Schwarzkümmelöl in der Schwangerschaft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: