Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

"Kann eine Eileiterschw. noch wandern?"

Anonym

Frage vom 07.05.2011

Liebes Hebammenteam!
Ich bin nach 2 Jahren, unerfülltem Kinderwunsch, nun endlich Schwanger!
Bin heute in der 7. Woche, also 6+0.
Gestern hatte ich meinen ersten Frauenarztbesuch und der war leider alles andere als erfreulich, da der Frauenarzt meinte es sei ev. eine Eileiterschwangerschaft. Ich habe seit dem 28.Zyklustag leichte Schmierblutungen, hatte deshalb nun schon 2x Blutabnahme, der erste HcG Wert war in der 5 ssw bei 454, und nun am Donnerstag den 5.5. auf 7056. Ich habe keinerlei Schmerzen, nur die Schmierblutung wird nun etwas Schokobraun.
Der Frauenarzt meinte nun es besteht eine kleine Chance dass das Befruchtete Ei noch in die Gebärmutter wandert und ich sollte nächste Woche wieder Blutabnehmen und am Freitag wieder zum Ultraschall kommen. Nun meine Frage, ist das möglich, wenn auf dem Ultraschall ein verdickter linker Eileiter gesehen wird, dass das Ei nochmals wandert??
Ich bin so verzweifelt und Bitte nun euch um Rat, ob ich mir noch Hoffnungen machen soll, oder eher nicht.
Lg Dore

Antwort vom 08.05.2011

Nach meiner Kenntnis ist HCG überhaupt erst nachweisbar, wenn die Einnistung stattgefunden hat, daher bin ich der Meinung, dass ein "Wandern" dann nicht mehr möglich ist. Andererseits: wenn Ihr FA gesagt hat, dass noch eine Chance besteht, dass die Schwangerschaft sich weiter entwickelt, würde ich die Hoffnung nicht aufgeben! Sie werden kommende Woche bestimmt mehr erfahren... ! Ich drücke Ihnen beide Daumen!

27
Kommentare zu "Kann eine Eileiterschw. noch wandern?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: