Themenbereich: vorzeitige Wehen

"Maßnahmen gegen vorzeitige Wehen unnötig?"

Anonym

Frage vom 22.05.2011

Guten Tag, ich habe folgende Frage: Ich befinde mich seit heute in der 27 SSW, habe eine verkürzte Cervix auf 3 cm und einen kleinen Trichter und liege seit letzter Woche Donnerstag im Bett (stehe nur auf zur Toilette und zum duschen). Meine CTGs waren alle unauffällig. Meine Hebamme brachte mir trotzdem gestern Hebammen Tee von Stadelmann mit Baldrian drin und Toko-ÖL von stadelmann. Ich habe gestern 2 Tassen Tee schluckweise über den Tag verteilt getrunken und heute eine halbe. Toko-Öl 3 mal benutzt. Nun mache ich mir doch Gedanken ob das Sinn macht - denn Wehen hatte ich ja zumindest bei den letzten CTGs gar keine. Habe ich dem Baby mit dem Baldrian geschadet? Jetzt las ich dass man das in der Schwangerschaft gar nicht nehmen soll. Das Kind war heute und gestern auch viel ruhiger als sonst (ich allerdings auch, ich bin recht ängstlich und mach mir viele Sorgen).
Was denken Sie? Soll ich die 2 stadelmann produkte besser weglassen oder schaden sie prophylaktisch nicht?
LG und vielen Dank,

Antwort vom 23.05.2011

Nach meiner Einschätzung müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass Sie Ihrem Baby schaden: Wenn Sie 2-3 Tassen Hebammen-Tee trinken, nehmen Sie nur eine unschädliche Menge Baldrian zu sich - sonst würde auch Frau Stadelmann diesen nicht ausgerechnet als "Hebammentee" anbieten! Auch das Toko-Öl ist ok, es hat eine entspannende und beruhigende Wirkung, so dass die Wehenbereitschaft sinkt. Wie Sie beschreiben, sind sowohl Sie als auch das Baby ruhiger geworden - das zeigt ja, dass es wirkt! Wenn Sie dennoch unsicher sind, können Sie auch nochmal mit Ihrer Hebamme sprechen, ob und in welcher Dosierung Sie die Produkte anwenden sollten. Ich wünsche Ihnen gute Besserung!

33
Kommentare zu "Maßnahmen gegen vorzeitige Wehen unnötig?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: