Themenbereich: Heilung von Dammverletzungen

"Klimakterium: Damm-Narbe reißt immer wieder ein "

Anonym

Frage vom 08.06.2011

Liebes Hebammenteam, eine vielleicht für Sie unübliche Frage:
Ich bin 58 und habe, seit ich im Wechsel war große Probleme mit der Trockenheit meiner Scheide, besonders aber damit, dass die Narben von einem Scheidenriss und einem Dammriss nach der Geburt meines Sohnes jetzt, wo die Scheidenhaut weniger elastisch und dünn ist, immer wieder einreissen und brennen. Ein Geschlechtsverkehr ist so gut wie gar nicht mehr möglich. Ich nehme von meiner Frauenärztin verordnete Östrogenzäpfchen. Das hilft gegen die Trockenheit, aber schützt mich nicht davor, dass die Narben einreissen.
Haben Sie einen Tipp für mich? (Ich weiß von Freundinnen, denen es genauso geht wie mir. Aber in unserem "Alter" hat auch kaum jemand Verständnis dafür, dass wir noch schmerzfreien Sex haben wollen und kaum einen Rat, was man dagegen tun könnte.)
Vielen Dank!

Antwort vom 10.06.2011

Erst einmal finde ich es schön, dass Sie sich mit Ihrer Frage an eine Hebammensprechstunde wenden! Das bestätigt mich in der Meinung, dass Hebammen ein ganzes "Frauenleben" lang eine Rolle spielen!
Zu Ihrer Frage: Ich habe mich ehrlich gesagt noch nie mit diesem Problem auseinander gesetzt! Ich kann mir aber vorstellen, dass die Behandlung mit Dammmassageöl (zB von Weleda) helfen könnte: Das Narbengewebe damit wie in der Packungsbeilage beschrieben behandeln, dabei den Damm evtl auch ein wenig dehnen (nur, wenn es nicht schmerzhaft ist!). Außerdem können Sie Ihrem Speiseplan aufgebrochenen od geschroteten Leinsamen hinzufügen - der wirkt durchblutungsfördernd auf die Schleimhäute, das kann auch zur Elastizität beitragen. Zum Weiterlesen kann ich Ihnen das Buch von Birgit Laue "Heilpflanzen für Frauen" (rororo) empfehlen - zB die dort beschriebenen Rosenzäpfchen könnten für Sie geeignet sein.
Ich hoffe, dass ich Ihnen weiter helfen konnte - verweisen Sie Ihre Freundinnen ruhig auch an uns, bei Bedarf richten wir noch eine Rubrik fürs Klimakterium und danach ein! Ihnen alles Gute!

28
Kommentare zu "Klimakterium: Damm-Narbe reißt immer wieder ein "
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: