Themenbereich: Gesundheit

"Langstreckenlaufen, vegetar. Ern, GV"

Anonym

Frage vom 10.06.2011

Liebe Hebammen,

ich habe gestern erfahren, dass ich schwanger bin und freue mich sehr.
Leider hat meine Frauenärztin die nächsten beiden Wochen Urlaub, ich hätte allerdings gerne einige Fragen geklärt, die mir auch vorher schon wichtig sind:

1. Ich laufe seit 4 Jahren regelmäßig, gerne auch Wettkämpfe zwischen 10 km und Marathon. Einmal pro Woche mache ich Tempotraining (meistens Intervalle von 2-3 Minuten Tempo und 2-3 Minuten Pause) auf der Bahn, wobei ich meistens etwa einen Puls von ca. 160 bekomme. Das ist eine recht angenehme Anstrengung, keine bei der ich absolut nicht mehr geben könnte. Außerdem gehe ich dreimal wöchentlich zum Lauftreff, wo ich schlecht immer das Tempo selbst bestimmen kann, habe allerdings auch nie Probleme mit zu halten.
Was muss ich jetzt beachten? Ist es schädlich für den Embryo, wenn ich weiter trainiere?

2. Ich bin Vegetarierin. Seit meinem Marathon-Training letztes Jahr nehme ich ein Eisenpräparat mit 50 mg Eisen/Tag, zur Zeit 100 mg. Kann ich das weiter nehmen oder ist das evtl. zu viel?

3. Nach dem Geschlechtsverkehr mit meinem Mann hatte ich gestern leichten bräunlichen Ausfluss. Ich habe schon gelesen, dass das öfter vorkommt. Trotzdem würde ich gerne wissen: Kann Geschlechtsverkehr in irgendeiner Weise schaden oder einen Abbruch auslösen, wenn eigentlich alles in Ordnung ist?

Vielen Dank schon im Voraus für Ihre Antwort. Ich bin sehr froh darüber, dass dieser tolle Service hier angeboten wird! Vielen Dank auch dafür!
Viele Grüße

Antwort vom 11.06.2011

erst mal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!
zu Ihren Fragen:
Sie werden vermutlich merken, dass die Kondition etwas nachlässt, schon lange bevor Sie "richtig schwanger" sind, also einen schweren Bauch haben. Wenn Sie Ihr Training Ihrer Kondition anpassen, nicht an die Leistungsgrenze gehen, den Puls von ca 140 Spm möglichst nicht überschreiten und auch nur kurzzeitig so hoch gehen. Beim Lauftreff eher ein bisschen zurückfallen als unbedingt das Tempo mithalten zu wollen, dafür haben die MitläuferInnen bestimmt Verständnis. Wenn Ihr Körper signalisiert, dass er eine Pause braucht oder dass es zu viel ist oder war, sollten Sie darauf entsprechend Rücksicht nehmen. Achten Sie beim Laufen auf einen bequemen, stabilen Halt gebenden BH, denn die Brust ist oft schon in der FrühSchw. sehr schmerzempfindlich.
2. Die Eiseneinnahme würde ich im Moment so beibehalten wie Sie es gewohnt waren. Der Bedarf an Eisen in der Schw wird mit 30 mg/Tag angegeben, da Eisen schwer vom Körper aufgenommen wird, ist es ok 50 mg einzunehmen, alles darüber sollten Sie mit Ihrer FÄ absprechen und bis dahin sind die 50mg auf jeden Fall ausreichend.
3. Der Ausfluss od auch mal leichte Bltg nach GV kommt meist von einer Bltg am Muttermund und ist harmlos. Wenn alles mit der Schw in Ordnung und normal entwickelt ist, kann GV nichts Schädliches auslösen.
Vielan Dank für Ihr Kompliment, das freut uns sehr, für Sie weiterhin alles Gute!

25
Kommentare zu "Langstreckenlaufen, vegetar. Ern, GV"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: