Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

"Noch keine Herztöne in der 7. SSW"

Anonym

Frage vom 10.06.2011

Liebes Hebammenteam! Ich bin 41 Jahre und zum 1. Mal schwanger. Am Mittwoch, den 08.06. war
ich bei meinem FA. Es sieht alles nach einer völlig intakten Schwangerschaft aus. Die Fruchthöhle
ist groß genug, der Dottersack sieht gut aus und der Embryo ist 0,8 mm groß. Demnach wäre am
Mittwoch in der 6 SSW + 6 gewesen. Also 7. SSW . Der FA sagte mir, man müsste längst die Herztöne sehen, aber es sind leider keine zu sehen. Er hat noch zum Schluss die Herzfrequenz geschallt und mann konnte sie sehen, demnach muss eine Blutzufuhr statt finden. Am Dienstag, nach Pfingsten soll ich wieder kommen, wenn er dann immer noch keine Herztöne sieht, sollte ich über eine Ausschabung nach denken.
Ich bin völlig verzweifelt. Wir wünschen uns es so sehr und ich fühle mich eigentlich normal schwanger.
Alle Anzeichen sind da! Hat mein Arzt recht oder kann ich noch hoffen Meine Freundin hat mir erst
gestern erzählt dass die Herztöne ihrer Tochter erst in der 9.SSW zu sehen waren und ich mich nicht
verrückt machen solle. Mein FA hat behauptet mit den heutigen modernen Ultraschall-Geräten muss man
bereits in der 6./7. SSW die Herztöne sehen! Stimmt das? Und ich frage mich warum er die Herzfrequenz schallen kann, aber man die Herztöne nicht sehen kann????

Ich freue mich auf eine baldige Antwort weil ich an nichts anderem mehr denken kann.

Liebe Grüße

Birgit

Antwort vom 11.06.2011

Hallo, ich kann mich da eher Ihrer Freundin anschließen als Ihrem Frauenarzt. Wenn die Größe des Kindes jetzt genau richtig ist, was soll da nicht in Ordnung sein? Wo Wachstum ist, da ist auch Leben, egal ob der FA nun die Herztöne mit seinem tollen Gerät sieht oder nicht. Ich würde Ihnen eher raten nicht direkt nach Pfingsten wieder zum FA zu gehen, sondern erst etwas Zeit zu lassen. Es besteht absolut kein Handlungsbedarf und zu häufige Untersuchungen bringen außer Verunsicherung gar nichts. Sie sollten auf keinen Fall eine Ausschabung vornehmen lassen aufgrund so einer vagen Aussage. Solange Sie selbst keine Anzeichen einer Fehlgeburt haben gibt es keinen Grund für so einen Eingriff und Sie brauchen sich zu nichts drängen lassen, von dem Sie selbst nicht absolut überzeugt sind. Warum Ihr Arzt eine Frequenz schallen kann, jedoch die Herztöne nicht sehen, kann ich mir auch nicht erklären. Ich finde es ebenso unlogisch wie Sie.
Ehrlich gesagt finde ich es auch nicht besonders sensibel Sie mit so einer Aussage in die Pfingstfeiertage zu entlassen. Eine so vage "Diagnose", die einzig auf dem Vertrauen in sein Ultraschallgerät basiert, aber ansonsten durch nichts gestützt wird, behält man besser für sich und kontrolliert einfach in angemessenem Abstand noch mal. Die erste US- Untersuchung nach Mutterschaftsrichtlinien ist nicht ohne Grund erst in der 9. SSW vorgesehen. Vorausgesetzt der Termin stimmt, ist dann meist alles zu sehen, was zu sehen sein sollte. Vorher reicht es aus, wenn festgestellt wird, dass Sie schwanger sind und dass sich das Kind in der Gebärmutter befindet (und nicht im Eileiter). Beides ist der Fall, also alles bestens. Falls Sie wirklich über etwas "nachdenken" sollten, dann eher über einen Arztwechsel als über eine Ausschabung:-)
Genießen Sie die Feiertage.
Ich wünsch Ihnen alles Gute, Monika

56
Kommentare zu "Noch keine Herztöne in der 7. SSW"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: