Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Sorge wegen Gestoseverdacht"

Anonym

Frage vom 21.06.2011

hallo ich habe eine frage zur ssw gestose. Sorry wird bisschen lang.
Also folgendes ist die letze woche passiert ich war bei meiner fa die hat bei mir zu viel eiweiß im urin festgestellt hatte ausserdem noch einen hohen bluthochdruck der war bei 150/100 habe auch seit ca 4 wochen starke wasser einlagerungen meine fa hat mich darauf hin sofort ins kh überwiesen auf grund vermutteten gestose.
war jetzt 3 tage stationär in behandlung sammelurin wurde gesammelt und mein eiweiß wert war 1278 mg /d die ärztin im kh meinte das der wert zwar erhöht sei aber noch nicht bedrohlich ich mache mir lediglich sorgen weil im kh noch ein paar simptome dazu kamen wie zum beispiel hat meine sehschwäche nach gelassen bzw habe ich oft ganz verschwommen gesehen.. ctg war soweit auch in ordnung die Ärztin meinte noch das das baby sehr gut versorgt wird nur sie sich sorgen um mich macht weil meine nieren werte nicht so optimal sind und ich mehr als das baby geschädigt werde mein hochdruck hat sich auch nicht viel gebessert die ärtzin meinte wir sollten versuchen so lange wie möglich zu warten weil sie eine fruhgeburt verhindern will , wurde trotzdem gestern aus dem kh entlassen nun mache ich mir echt sorgen muss zwar jetzt alle 3 tage zum arzt aber das beruhigt mich nicht wirklich.. ich würde gerne mal eine andere meinung hören was sagen sie den dazu ???? mache mir echt sorgen um den weiterren verlauf

mfg

Antwort vom 22.06.2011

Hallo,
wenn die Werte bisher noch nicht einwandfrei für eine Gestose sprechen klingt es so an, als könnte daraus aber eine entstehen. Um das mitzubekommen werden Sie alle drei Tage einbestellt, was ich auch sinnvoll finde. Wird denn Ihr Bluthochdruck mit Medikamenten behandelt? Unter einer sehr engmaschigen Kontrolle kann man zuwarten, das ist auch das was die Ärztin ja gerne will. Wenn die Werte sich verändern- Ihre oder die Ihres Kindes wird man erneut überlegen müssen, was man machen kann. Vielleicht bleiben Sie auch stabil und können Ihr Kind weiterhin tragen. Sie könnten versuchen über die Ernährung Einfluss zu nehmen. Eiweißreiche Kost und gut gesalzenes Essen sowie eine Trinkmenge zw 1,5-2L könnte helfen die Eiweißausscheidung zu verbessern und auch die Wassereinlagerungen eindämmen. Wenn das mit Ihren Augen wieder auftritt oder sogar schlimmer wird oder andere Beschwerden dazukommen sollten Sie sich im Krankenhaus nochmal vorstellen. Da man Sie entlassen hat würde ich davon ausgehen, dass keine akute Gefahr besteht, Ihre Werte aber insgesamt einer Kontrolle bedürfen um frühzeitig mitzubekommen wenn sich diese ungünstig verändern. LG Judith

23
Kommentare zu "Sorge wegen Gestoseverdacht"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: