Themenbereich: Schwangerschaftsbeschwerden

"Kann niedriger HB- Wert dem Baby geschadet haben?"

Anonym

Frage vom 22.06.2011

Hallo liebe Hebammen,

ich bin Schwanger in der 28. Woche.

Mein HB-Wert wurde ganz am Anfang in der 6. Woche einmal gemessen, da lag er bei 12,5 und erst wieder in der 26. Woche, da lag er dann bei 9,4!

Ich nehme jetzt seit einigen Tagen Eisentabletten und hoffe, dass es dadurch besser wird.

Mein Allgemeinzustand ist gut, ich bin manchmal müde und vergesslich, aber nicht übermässig, auch Augenringe halten sich in Grenzen. Das heisst, dieser schlechte HB-Wert schon sehr lange bestehen kann, ohne dass er mir aufgefallen wäre!

Ich habe nun große Sorgen, dass mein Baby nun über einen längeren Zeitraum über mein Blut nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt wurde. Da ich ja selbst so nicht rekonstruieren kann, seit wann der Wert so schlecht ist kann dieser zeitraum ja auch in eine Zeit gefallen sein, in der bei meinem Kind wichtige Organe gebildet und entwickelt werden!
Können sie mir sagen, ob es Studien dazu gibt, inwieweit sich ein schlechter Sauerstoffgehalt des mütterlichen Blutes negativ auf einen Embryo in diesen Entwicklungsphasen auswirken kann?

Auch mache ich mir Vorwürfe, dass ich meinen Arzt nicht schon längst darauf hingewiesen habe, dass er den Wert ja mal wieder kontrollieren könnte. Ich hatte schon einmal eine Anämie und weiss, wie blöd so Eisentabletten sind und wie langwierig das Auffüllen der Eisenspeicher sein kann, weshalb ich von Vorneherrein vermeiden wollte, in so eine Situation zu kommen..

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Mit freundlichen Grüßen.

NORA

Antwort vom 22.06.2011

Hallo, es gibt Studien zu dem Thema und die sagen aus, dass er dem Kind nicht schadet. Es ist ganz normal, dass der HB- Wert in der Schwangerschaft sinkt, weil das Blut sich verdünnt. Das ist gut so, weil dadurch die Durchblutung verbessert wird. Problematisch ist eher ein außergewöhnlich hoher HB- Wert. Sie haben natürlich recht damit, das es nicht gut ist die Eisenspeicher total aufzubrauchen. Wichtig wäre jetzt auf eine gute Ernährung zu achten, die neben viel Gemüse auch gutes Fleisch (z.B. Rindfleisch aus dem Bioladen) enthält. Auch mit Kräuterblutsaft habe ich gute Erfahrungen gemacht. Normalerweise steigt der HB- Wert gegen Ende der Schwangerschaft wieder an. Bitte nehmen Sie nicht zuviel Eisen. der Wert sollte nicht über 13 gehen (eher weniger). Sorgen um Ihr Baby brauchen Sie sich jedenfalls wegen diesem HB- Wert nicht zu machen.
Alles Gute, Monika

25
Kommentare zu "Kann niedriger HB- Wert dem Baby geschadet haben?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: