Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"wie können wir Einfluss auf die Fruchtbarkeit nehmen"

Anonym

Frage vom 23.06.2011

Wir wollen als Paar ein zweites Kind, hatten ca 10 Zyklen ungeschützen Geschlechtsverkehr, aber keine Schwangerschaft, wenn man von einem wahrscheinlichen Abgang in der Anfangsphase absieht. (der positive Schwangerschaftstest war am ersten Tag der ausgebliebenen Regel, daher nicht 100% sicher).
Wir sind beide über 40, Nichtraucher, genießer kleiner Mengen Koffeein und Alkohol in vergorener Form. Das erste Kind wird vor allem in der Einschlafphase gestillt. Eine Behandlung mit Hormonen möchten wir nicht. Welche möglichkeiten gibt es für uns eine Schwangerschaft wahrscheinlicher zu machen? Schöne Grüße.

Antwort vom 26.06.2011

Hallo,
wenn Ihr Frau noch stillt, kann es sein, dass das e ine erneute Schwangerschaft verhindert. Manche Frauen werden auch in der Stillzeit schwanger, bei anderen kann auch seltenes stillen verhütend wirken. Ihre Frau könnte versuchen herauszufinden, ob sie bereits wieder einen Eisprung hat. Die Tatsache, dass eine Frau menstruiert bedeutet nicht , dass sie auch jedes Mal einen Eisprung hat. Da sie beide über vierzig sind, kann es sein, dass die Fruchtbarkeit nicht mehr zu 100% gegeben ist. Haben Sie schon Mal die Spermienqualität untersuchen lassen? Wenn Eisprünge stattfinden und die Spermienqualität stimmt braucht es vielleicht einfach noch ein bisschen Geduld. Wenn Sie diese nicht mehr haben, würde ich Ihnen empfehlen sich in einer Kinderwunschsprechstunde beraten zu lassen. Dort wird man ggf weitere Tests veranlassen und anhand der Ergebnisse kann man dann überlegen welche Maßnahmen möglich sind und welche Sie sich vorstellen können. LG Judith

18
Kommentare zu "wie können wir Einfluss auf die Fruchtbarkeit nehmen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: