Themenbereich: Schwangerschaftsbeschwerden

"Schadet Himbeerblättertee bei Krampfadern?"

Anonym

Frage vom 13.07.2011

Hallo,ich bin in der 35.SSW.Habe bemerkt dass ich an der re äußeren Schamlippe und an der li inneren Kramfadern bekommen habe (wurde mir auch von meinem FA bei letzter Untersuchung bestätigt). Ich wollte eigentlich zur Geburtsvorbereitung Dammmassagen machen,ist das jetzt noch zu empfehlen oder könnte es sein dass ich dadurch die Krampfaderbildung sogar noch verstärke? Schadet das Trinken von Himbeerblättertee in diesem Fall (wegen der gewebeauflockernden Wirkung)?

Antwort vom 18.07.2011

Hallo,

das ist natürlich nicht schön..
Aber durch die Massage können Sie die Krampfader nicht verstärken, vielleicht tut Ihnen die Massage sogar gut.
Allerdings wenn Sie den geringsten Schmerz oder Unwohlsein verspüren, hören Sie bitte auf.
Den Tee können Sie auch trinken, die Krampfader kommt durch den Druck.
Vielleicht versuchen Sie mal ab und zu in den Knie- Ellbogenstand zu gehen, dann wird der Druck verringert und vielleicht verbessert sich auch die Ader.

Viel Glück noch für den Rest Ihrer Schwangerschaft.

Diekmann

29
Kommentare zu "Schadet Himbeerblättertee bei Krampfadern?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: