Themenbereich: Beginn der Beikost

"Säugling mag kein Obst"

Anonym

Frage vom 15.07.2011

Frage zur Beikost:
Meine Tochter (7 Monate) mag absolut keine Früchte/Obst. Weder aus dem Gläschen, noch frisch. Daher ist der Nachmittagsbrei ein echtes Problem.
Der Essensplan:
6:00 Novalac-Milch 200ml
9:30 Novalac-Milch 200ml
11:30 GFK Brei (ganzes Gläschen) - den isst sie recht gern
15:00 Novalac-Milch 200ml - soll gegen Brei ersetzt werden
19:00 Abendbrei: Reisflocken mit Novalac-Milch angerührt (ca. 120g) und 3 TL Birnenmus - isst sie auch gerne, danach bekommt sie noch Milch.
Da ich gehört habe, dass man am Nachmittag keine eiweissreiche Kost geben soll habe ich die Reisflocken mit Wasser angerührt und als Zusatz bereits alle erdenklichen Obstsorten völlig erfolglos ausprobiert. Selbst wenn man ein wenig von ihrem geliebten Gemüse hinzufügt isst sie den Brei nicht.
Gibt es evtl. eine Alternative? Was ist von den Babyjoghurts zu halten? Wäre das noch eine Möglichkeit trotz Eiweiss? Oder die Reisflocken am Nachmittag auch mit Milch anrühren? Oder einfach abwarten, bis sie doch irgendwann Obst mag?
Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort!

Antwort vom 20.07.2011

Hallo!
Ich möchte Ihnen empfehlen, eine andere Getreidesorte zu nehmen. Möglicherweise schmeckt Ihrem Kind Weizen, Dinkel oder Haferflocken besser. Beigefügtes Mandelmuss statt Öl als Fettbeigabe wertet geschmacklich auch noch auf. Wenn Sie die Reisflocken mit Milch anrühren, schmecken sie wahrscheinlich süsser und angenehmer als der pure, eher geschmacklosere Reis mit Wasser. Am Nachmittag ist die Empfehlung, das ein Getreidebrei nicht mit Milch angerührt werden soll, weil somit das Eisen im Getreide besser aufgenommen werden kann ohne das Calcium der Milch. Eiweiss gibt es auch reichlich im Getreide, das pflanzliche Eiweiss ist z.B. in den Haferflocken und im Weizenmehl sehr hoch, im Reis eher niedrig. Obst bzw. Obstsaft gibt man hinzu, damit auch da u.a. das Vit.C bei der Aufnahme des Eisens hilft. Selbstverständlich kann Ihr Kind den Brei auch ohne das Obst essen (Sie schreiben, Sie isst das Birnenmus; es gibt keinen Grund, warum Sie nicht einfach bei der Birne bleiben sollten). Ich empfehle Ihnen, die Inhaltsstoffe (insbes. hinsichtlich Zuckerbeigaben und echter Menge frischer Früchte) der Babyjoghurts zu lesen und selbst zu entscheiden. Ich persönlich halte die Babyjoghurts für eine Idee und Geldmacherei der Industrie mit viel vermeidbarem Verpackungsmüll. Ansonsten gibt es sie, die Kinder, die von Frucht und Obst nichts halten, schon gar nicht im Brei; darum denke ich auch, dass Sie einfach geduldig sein sollten und es ihr immer wieder ohne Zwang anbieten. Man spricht von mind. 10 x probieren, ehe manch ein Geschmack als angenehm empfunden wird. Alles Gute, Inken Hesse, Hebamme

37
Kommentare zu "Säugling mag kein Obst"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: