Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

"wann war die Befruchtung?"

Anonym

Frage vom 20.07.2011

Hallo liebes Hebammenteam,

ich habe eine für mich sehr wichtige Frage die mich schon seit einigen Tagen beschäftigt. Ich habe am letzten Montag einen SS-Test gemacht mit positivem Ergebnis. Diese SS war nicht geplant. Da mein Mann und ich im Moment sehr viel Stress haben kommt es vor das immer mal 3-5 Wochen zwischen dem Sex liegen. So weiß ich auch das es vor der Befruchtung 3 Wochen war. Also nicht regelmäßig. Kann der Sperma des Mannes aus diesem Grund irgenwie nicht in Ordnung ist und sich alles nicht richtig entwickeln kann. Ich frage deshalb weil ich letztes Jahr schon mal eine Fehlgeburt in der 7.SSW hatte und da war es ähnlich. Ich habe 2007 schon mal ein gesundes Kind zur Welt gebracht und hatte eine Bilderbuch-Schwangerschaft.
Nun möchte ich noch sagen, daß ich von euer WEB Seite sehr begeistert bin. Macht weiter so.

Danke.

Antwort vom 21.07.2011

Ich hoffe, dass ich Ihre Frage richtg verstanden habe und Ihnen somit meine Antwort weiter hilft: Letztlich spielt es keine Rolle, wann genau die Befruchtung stattgefunden hat. Tatsache ist, dass Ei u Samenzelle zusammen gefunden und sich gemeinsam weiter entwickelt haben umd dass dieses befruchtete Ei sich eingenistet hat, daher ist der Test positiv - dazu erst mal herzlichen Glückwunsch! Ob sich die Schwangerschaft weiterhin regelrecht entwickelt und dann in ungefähr 40 Wochen ein gesundes Baby geboren wird, kann Ihnen niemand sagen, dafür gibt es keine Garantie. Aber im Moment gibt es auch keinen Grund anzunehmen, dass irgend etwas nicht in Ordnung sein könnte. Ihre Ängste, nachdem Sie auch schon mal eine Fehlgeburt erlebt haben, kann ich gut nachvollziehen, trotzdem können Sie nach meiner Einschätzung zuversichtlich bleiben - ich drücke Ihnen die Daumen, dass diesmal alles gut geht! Danke für Ihr Lob - hoffentlich finden Sie noch öfter was "Brauchbares" bei uns!

24
Kommentare zu "wann war die Befruchtung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: