Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Schadet Alkoholgenuss in der 5. SSW?"

Anonym

Frage vom 13.08.2011

Hallo liebes Team, ich habe eine Frage, die mich sehr beschäftigt. Ich bin jetzt in der 15. SSw. Von der Schwangerschaft erfahren habe ich erst Anfang der 6. Woche. In der 5. SSW habe ich leider mehrmals Alkohol getrunken, teilweise sehr viel (5 bis 6 Gläser Wein am Abend) und geraucht. Seit ich von der Schwangerschaft weiß, habe ich keinen Tropfen Alkohol und keine Zigarette mehr angerührt. Trotzdem mache ich mir große Sorgen, meinem Baby geschadet zu haben, da das Alles-oder-Nichts-Prinzip ja nur bis zur 4. SSW gilt und in der 5. SSW die Organentwicklung beginnt. Wie wahrscheinlich ist eine Behinderung des Kindes und lässt sich ein etwaiger Schaden durch Alkohol vor der Geburt diagnostizieren? Bisherige Vorsorge-/Ultraschalluntersuchungen waren in Ordnung (zuletzt in der 14. SSw). Danke für Ihre Antwort

Antwort vom 14.08.2011

Hallo,

natürlich ist Alkohol und Zigaretten keine gute Empfehlung in der Schwangerschaft.
Aber Sie haben sich ja nach Bekanntwerden der Schwangerschaft vollkommen korrekt verhalten. Jetzt in dieser Zeit wäre Alkohol kein guter Ratgeber und würde das Kind bei großen Mengen schaden.
Aber Sie haben in den ersten Wochen der Schwangerschaft Glück gehabt.
Die Schwangerschaft ist in dieser Zeit ein kleiner fast abgeschlossener Mikrokosmos, erst wenn die Plazenta übernimmt, dann ist die Gefährdung da.
Die Natur hat Interesse daran eine Schwangerschaft gut auf den Weg zu bringen, deswegen schützt sie quasi durch das eigene System vor diesen Gefährdungen, also, versuchen Sie jetzt Ihre Schwangerschaft gut zu verbringen, gesund leben, bewegen etc. dann wird alles gut.
Machen Sie sich bitte keine Gedanken mehr.

Viel Glück und viele Grüße.
Diekmann

36
Kommentare zu "Schadet Alkoholgenuss in der 5. SSW?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: