Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"unangenehmes Bauchzwicken nach Ausschabung"

Anonym

Frage vom 17.08.2011

Guten Tag,
mich würde eine kurze Meinungsabgabe von Ihrer Seite interessieren: Wir haben eine gesunde Tochter (13 Monate). Ende Mai hatte ich leider eine Ausschabung nach Fehlgeburt in der 14. Woche. Nachkontrolle wurde vom Spital als unnötig deklariert, weil sowohl Baby wie Plazenta vollständig spontan abgingen; die Ausschabung war eine Sicherheitsmassnahme. Der Zyklus setzte bald darauf normal wieder ein (ich messe Temperatur). Ich stelle jedoch fest, dass ich seither (bin mittlerweile im 3. Zyklus) jeweils ab der Zeit des Eisprungs bis kurz vor der Periode immer wieder ein unangenehmes Zwicken im Bauch habe (häufig mittig, aber auch links oder rechts), besonders, wenn ich mich stark bewege oder länger gebeugt sitze. Auch jetzt (bin ca. Mitte Zyklus) ist das wieder der Fall (eine Schwangerschaft kann ich momentan nicht ganz ausschliessen; Temperatur hat noch keinen ES angezeigt, Zervixschleim wara ber die letzten tage stark). Im 1. Zyklus nach FG war das Zwicken stark, jetzt mässiger, aber immer noch spürbar; nicht konstant, aber wenn es auftritt, ist es unangenehm. Ich vermute aufgrund des Zeitpunktes, dass es mit dem Schleimhautaufbau im Uterus zusammenhängt. Was meinen Sie: Anlass für eine Kontrolle bei der FÄ oder normale Nachwirkung nach einer Ausschabung?
Danke für Ihre Meinung, freundliche Grüsse

Antwort vom 20.08.2011

Nach meiner Vermutung hat es mit Nachwirkungen der Ausschabung zu tun, wobei ich nicht einschätzen kann, ob in irgendeiner Weise behandlungsbedürftig. Daher würde ich zur Kontrolle bei der FÄ raten, die vielleicht schon mittels US mehr sehen kann als ich aus der Ferne!

Ich wünsche Ihnen alles Gute und drücke die Daumen, dass es bald klappt mit der Vergrößerung der Familie!

26
Kommentare zu "unangenehmes Bauchzwicken nach Ausschabung"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: