Themenbereich: Geburt allgemein

"Habe ich evtl. schon echte Wehen in der 38.SSW?"

Anonym

Frage vom 23.08.2011

Hallo liebes Hebammenteam!
Ich bin zum 1. mal schwanger, in 38. ssw. Seit gestern Abend habe ich ein ziehen im Rücken, in der Nacht wurde dies schlimmer, dazu kam das ich in regelmäßigen Abständen (20 min) auch wie menstruationsschmerzen bekam. Mit Bewegung waren die schmerzen erträglich. Nach ca. 3 std hörten die schmerzen auf. Jetzt bekomme ich vermehrt Kontraktionen, die sehr deutlich zu spüren sind. Senkwehen hatte ich schon, fühlten sich anders an. Der Schleimpfropf ist noch nicht abgegangen. Habe erst morgen ein Termin bei meiner FÄ. Soll ich lieber heute vorbei gehen? Könnten das echte Wehen sein? Die Rückenschmerzen habe ich immer noch. Vielen Dank im Vorraus.

Antwort vom 23.08.2011

Hallo, es ist sowohl möglich, dass Sie weitere Senkwehen haben als auch dass es sich um "geburtsvorbereitende" Wehen handelt, die in die Geburt übergehen können. Da es sich in der 38.SSW nicht mehr um eine Frühgeburt handeln würde, ist es nicht notwendig, dass Sie deshalb Ihren Arzt aufsuchen. So wie Sie es beschreiben, handelt es sich wahrscheinlich noch nicht um Wehen, die unmittelbar zur Geburt führen. Evtl. hören sie wieder auf. Häufig ist es so, dass am Ende der Schwangerschaft Wehen auftreten, deren Aufgabe es ist den Gebärmutterhals zu verkürzen und den Muttermund evtl. schon etwas zu öffnen. Das bedeutet nicht, dass es auch zur baldigen Geburt kommen muss. Sollten die Wehen jedoch stärker werden und in regelmäßigen Abständen (ca. alle 5 min.) kommen, dann können Sie nachts auch in die Klinik fahren, die Sie sich zur Geburt ausgesucht haben. Sie können aber auch jetzt schon zu Ihrem FA gehen, wenn Sie beunruhigt sind und möchten, dass er mal nachschaut.
Ich wünsche Ihnen alles Gute, Monika

26
Kommentare zu "Habe ich evtl. schon echte Wehen in der 38.SSW?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: