Themenbereich: Medikamente in der Schwangerschaft

"19. SSW - ab und zu Kopfschmerzen"

Anonym

Frage vom 05.09.2011

Liebes Hebammenteam,

zunächst einmal ein großes Lob an Ihren tollen Service und vielen Dank für die Mühe und Zeit, die Sie für die Beantwortung der Fragen aufbringen!

Zu meinem Anliegen:
Ich bin 25 Jahre alt und in der 19. SSW. Seit etwa einer Woche habe ich Kopfschmerzen. Ich habe die Schmerzen immer erst ab etwa mittags. Sie tauchen auch nur dann auf, wenn ich lange saß/lag und dann aufstehe, wenn ich mich bücke oder wenn ich im Liegen husten muss. Also scheimbar immer dann, wenn vermehrt Blut in den Kopf fließt. Es sind pochende Schmerzen und sie verschwinden bei längerer Bewegung wieder. (Schwarz vor Augen wird mir dabei nicht, wobei es genau die Schmerzen sind, die man hat, wenn das der Fall ist.) Während meiner Gymnastikübungen habe ich beispielsweise keine Probleme. Da sie schon seit einigen Tagen gleich sind, erkenne ich auch keinen Zusammenhang zwischen Wetter(-umschwung) und den Schmerzen.

Ich habe mir schon einige Gedanken gemacht, woher das kommen könnte: Ich trinke täglich etwa 3 Liter Wasser, an heißen Tagen auch mehr. Mein Blutdruck bei der letzten VU war 115/71, gestern zu Hause (mit einem Handgelenksblutdruckmessgerät gemessen) lag er bei 118/68 also auch stabil. Mein Hb-Wert, vor 6 Wochen getestet, lag bei 12,8. Da ich meine Ernährung in letzter Zeit nicht verändert habe, dürfte er auch jetzt noch in diesem Bereich liegen.

Selbst, wenn es unbedenklich wäre, würde ich keine Schmerzmittel nehmen, weil es mich nicht sonderlich einschränkt und ja nur kurzfristig auftaucht. Ich wüsste nur gerne, ob das in irgendeiner Weise bedenklich und ernst zu nehmen ist und ob ich deshalb schon vor der nächsten VU zum Arzt sollte - ich brauche ja kein Okay für Schmerzmittel... Die nächste VU ist nämlich erst in zwei Wochen, da werde ich das Problem in jedem Fall ansprechen.
Ansonsten geht es mir wunderbar und dem Baby scheint es auch gut zu gehen, es macht sich seit einer Woche mit den ersten Bewegungen bemerkbar.
Vor der Schwangerschaft habe ich zu den Glücklichen gehört, die nie mit Kopfschmerzen zu kämpfen hatten, deshalb bin ich das Problem nicht gewohnt.

Wenn Sie nun sagen, das kann in der SS mal so sein und ich mich damit abfinden kann, ist das für mich auch in Ordnung. Ich leide, wie gesagt, nicht besonders.

Vielen Dank schon im Voraus für Ihre Antwort!
Viele Grüße

Antwort vom 05.09.2011

Zunächst mal Danke für Ihr Lob - das freut uns :-)!
Zu Ihrer Frage: Ihre Kopfschmerzen scheinen im Zusammenhang mit Bewegung bzw längerem Nicht-Bewegen zu stehen. Ich vermute, dass es sich um ein Durchblutungs-"problem" handelt, da Sie schildern, dass Sie während der Gymnastik keine Probleme haben. Vielleicht wirds besser, wenn Sie vor dem Aufstehen erst den Kreislauf langsam in Schwung bringen mit Füßekreisen, Radfahr-Bewegungen im Liegen, bevor Sie aus dem Bett steigen. Ihre Trinkmenge, der Blutdruck etc scheint ja ganz normal zu sein. Manchmal hilft Melissentee, der hat eine entspannende Wirkung, oder auch ein Tropfen Lavendelöl oder Pfefferminzöl auf die Schläfe. Wenn es ohne Schmerzmittel geht, versuchen Sie es so, ansonsten bitte den Arzt sicherheitshalber fragen bevor Sie etwas einnehmen (auch bei rezeptfreien Mitteln). Ich hoffe es wird bald besser - alles Gute für Sie!

34
Kommentare zu "19. SSW - ab und zu Kopfschmerzen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: