Themenbereich: Schlafen

"Probleme des Kindes beim finden der eigenen Schlafposition "

Anonym

Frage vom 14.09.2011

Hallo
Meine Tochter (4 Monate) dreht sich jetzt immer auf den Bauch. Wenn ihr Kopf irgendwann zu schwer ist, fällt er aufs Geischt. Sie schafft es irgendwie nicht, den Kopf zur Seite zu drehen. Auf den Rücken zurück drehen kann sie sich noch nicht.
Ich hab jetzt etwas Angst wenn sie das mal nachts macht. Werden Babys wach wenn sie keine Luft mehr bekommen weil sie ihr Gesicht in die Matratze drücken oder können sie ersticken?
Und woran liegt das, dass sie den Kopf nicht zur Seite legt? Kann das eine Blockade im Rücken/ Nacken sein?

Antwort vom 16.09.2011

Hallo! Das ist die ganz normale Entwicklung bei Säuglingen.. In der Regel wird sich Ihr Baby in einer aktiven Zeit umdrehen, dann wenn es wach ist, da es noch keine selbstverständliche Bewegung ist, somit ist es eher unwahrscheinlich, daß sie sich nachts umdreht.
Der Körper verfügt außerdem über viele Mechanismen sich selbst zu schützen, wie zum Bsp. bei Sauerstoffmangel.
Machen Sie sich nicht soviele Gedanken, sondern vertrauen Sie Ihrem Kind und dem Lauf der Dinge. Sie können nicht alles kontrollieren. Alles Gute und noch viel Freude mit Ihrer Tochter.
C.Osterhus

26
Kommentare zu "Probleme des Kindes beim finden der eigenen Schlafposition "
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: