Themenbereich: Gesundheit

"Brennen an den Schamlippen"

Anonym

Frage vom 16.09.2011

Hallo, ich hatte dieses Jahr schon 2 Fehlgeburten in der 4-6. SSW. Wurde jedes mal sofort im 1. ÜZ schwanger.
Bin nun auch in Behandlung. Es wurde nichts grossartiges rausgefunden, daher bekam ich Clomifen und der ES wurde ausgelöst. Nächste Woche erfahre ich ob es geklappt hat. Ich bin mir schon fast sicher, ja, es hat geklappt. Und zwar habe ich die ersten beiden SS auch schon so ein Brennen und einen druck an den Schamlippen innen gehabt. Bisher konnte mir das kein Arzt erklären. Doch in den Monaten wo wir verhütet haben, ich also auch nicht schwanger wurde hatte ich dieses Brennen nicht. Nun habe ich Angst da dieses Brennen bzw. unangenehme Gefühl an den Schamlippen wieder da ist, dass es wieder schiefgeht... Könnten Sie mir sagen was das sein kann?

Antwort vom 18.09.2011

Ein Brennen, Jucken oder anderes Gefühl an den Genitalien, das einfach anders ist als gewohnt und daher unangenehm ist, kann verschiedene Gründe haben. Einmal ist in einer Schwangerschaft die Durchblutung der Geschlechtsorgane anders als sonst, das kann ein Grund sein. Ein anderer wäre eine Veränderung der Schleimhaut durch hormonelle Einflüsse wg Schw., aber auch wg Infektion, zB Pilzinfektion, Blasenentzündung etc. Ich würde Ihnen auf jeden Fall zu einer ärztlichen Abklärung raten; ein Abstrich der Vaginalflora und eine Urinuntersuchung können schon vieles klären, ohne dass das besonders unangenehm wäre. Gute Besserung!

28
Kommentare zu "Brennen an den Schamlippen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: