Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

"Unsicherer Befund in der frühen Schwangerschaft"

Anonym

Frage vom 16.09.2011

Hallo,

ich hatte am 10.08.2011 den ersten Tag meiner letzten Periode. Da ich immer einen 28 Tage Zyklus habe, hätte ich am 07.09. meine nächste Periode bekommen müssen, die aber ausblieb. Am 10.09. war der Schwangerschaftstest positiv deshalb habe ich einen Termin beim FA gemacht. Heute war ich dort und es wurde gesagt dass es kleiner als 6. SSW aussieht im Ultraschall, der Arzt schätzt dass sich der Zyklus verschoben hat und geht eher von 4.-5. SSW. aus. Es wurde Blut abgenommen aber das Ergebnis bekomme ich erst nächste Woche.Er meinte auch dass es sein kann, dass es noch abgeht weil es zu klein für 6. Woche ist. Kann man mir dann anhand des Bluttests auch die genaue SSW sagen? Und muss ich mir Sorgen machen, dass es noch so klein ist? Wenn ich erst 4. SSW wäre, wie konnte der Urintest dann vor einer Woche schon positiv sein?
Vielen Dank und Gruß,
Anni

Antwort vom 19.09.2011

Hallo,
je früher Sie zum Arzt gehen desto größer die Verunsicherung. Man kann so früh im US nur ganz selten etwas sehen, was Ihnen das gute Gefühl vermittelt, dass alles in Ordnung ist. So früh in der Schwangerschaft ist grundsätzlich alles noch möglich. Die Blut ergebnisse geben einen kleinen Aufschluss ob die Schwangerschaft grob dem Alter entspricht, dass sie lt. der letzten Periode haben müsste. Wenn Ihr Eisprung aber in diesem Zyklus zwei Tage früher oder später war als angenommen, dann ist auch das Kind entsprechend jünger oder älter. Versuchen Sie sich in Geduld zu üben, es wird lange Zeit dauern, bis man sich getrauen wird Ihnen mehr Sicherheit zu geben. Am Besten wäre, es gelänge das aus sich selbst heraus zu entwickeln. Lernen Sie die Zeichen Ihres Körpers kennen und deuten und später wenn Sie Ihr Kind spüren dessen Zeichen. Was Sie als Mutter wahrnehmen und spüren ist in der Regel sehr viel aussagekräftiger als das was man messen kann.
Der Test kann in der 4.SSW kaum positiv sein. Trauen Sie sich, dem was sie denken, fühlen und wahrnehmen mehr zu vertrauen, als dem was ein Gerät misst.
LG Judith

23
Kommentare zu "Unsicherer Befund in der frühen Schwangerschaft"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: