Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Alternativen zu Kuhmilch"

Anonym

Frage vom 01.10.2011

Liebe Hebammen,
ich habe eine Frage zur Ernährung meines Sohnes. Er wird in 2 Tagen 9 Monate alt. Bis zum 6. Monat habe ich ihn voll gestillt, dann langsam mit Gemüse/Kartoffel/Fleisch bzw. Fisch-Brei angefangen. Mittlerweile bekommt er nachmittags auch einen milchfreien Getreide/Obst-Brei. Beide Beikostmahlzeiten isst er sehr gerne. Zusätzlich wird er nach Bedarf weiter gestillt. Wasser trinkt er eigentlich nicht, die Windel ist aber immer gut naß.
Nun möchte ich aus verschiedenen Gründen mit dem dritten Brei anfangen, laut den allgemeinen Empfehlungen ist das ja ein Milch/Getreidebrei. Meine Frage ist nun, welche Milch ich für diesen Brei verwenden soll. Kuhmilch ist im ersten Jahr ja umstritten. Außerdem habe ich eine vom Arzt festgestellt Lactose-Intoleranz (die mich aber kaum einschränkt-habe nur ab und zu Durchfall nach dem Genuß von zu vielen Milchprodukten). Muttermilch abpumpen möchte auch nicht, da ich das nun die ganzen 9 Monate nicht gemacht habe.
Soll ich den Brei mit industrieller Premilch bzw. Pre-HA- Milch anrühren? Gibt es noch andere Alternativen?
Danke für Ihre Antwort,
Viele Grüße!

Antwort vom 03.10.2011

Hallo!
Sie können diesen Brei entweder mit PreNahrung anrühren (HA-Nahrung ist nicht nötig bzw. wird auch nicht empfohlen nach dem 6. Lebensmonat, wenn überhaupt) oder alternativ auch eine Reis-, Soja oder Hafermilch nehmen. Diese besitzen im Vergleich zur adaptierten Milch einen geringeren Fettgehalt und weniger Proteine und haben naturgemäss weniger Calcium, sind aber gut verträglich. Bei der PreNahrung füttern Sie die angepasste Kuhmilch. Kuhmilch in seiner reinen Form wird unterschiedlich früh empfohlen, wie Sie ganz richtig erwähnen. Ob Ihr Kind auch Ihre Lactose-Intoleranz geerbt hat, wird sich wohl bei Ihrem Kind am ehesten zeigen in auftrenden Symptomen. Dann müssten Sie Rücksprache mit Ihrem Kinderarzt halten. Alles Gute, Inken Hesse, Hebamme


28
Kommentare zu "Alternativen zu Kuhmilch"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: