Themenbereich: Wochenbett

"nimmt mein Kind genug zu?"

Anonym

Frage vom 01.10.2011

Liebe Hebamme,

am 22.09.2011 kam meine Tochter spontan nach Einleitung zur Welt.
Ich hatte nach 4 Tagen meinen Milcheinschuss, allerdings habe ich da ein problem.
Ich wiege meine Tochter immer vor und nach dem Stillen um zu sehen wie viel sie trinkt, an der linken Brust trinkt sie immer zwischen 40-70ml und an der rechten Brust kommen immer nur 10-20ml raus.
Woran kann das liegen?
Sie hatte am Entlassungstag (25.09.) ein Gewicht von 2825g und wiegt heute (01.10.) 2990g. Ist die Gewichtszunahme ausreichend?
Ich hab immer so angst sie nicht satt zubekommen.
Pro Mahlzeit trinkt sie insgesamt 50-80ml.

lg

Antwort vom 03.10.2011

Hallo!
Ich empfehle Ihnen, Kontakt zu einer Hebamme für die Wochenbettbetreuung aufzunehmen. Diese kann Sie täglich betreuen und Sie stärken mit Empfehlungen und Tipps in der Stillzeit und mit Ihrem Neugeborenen. Diese wird die Häufigkeit, Länge und Intensität der Stillmahlzeiten Ihres Kindes und seine Ausscheidungen beobachten und Hilfestellung geben. Prinzipiell ist das Wiegen des Kindes vor und nach dem Stillen eher irritierend und selten wirklich nötig. Anscheinend bringt es auch Sie durcheinander. Die meisten Frauen haben zwei unterschiedlich milchbildende Brüste. Manche Frauen spüren das, weil ihre Kinder unterschiedlich intensiv trinken an der einen und anderen Brust, manche erfahren davon nie etwas. Die Gewichtszunahme Ihrer Tochter liegt unterhalb der üblichen Empfehlungen, aber! ich kann mir auch vorstellen, dass Wiegefehler vorliegen. Bitte lassen Sie sich unterstützen. Es ist immer möglich, eine Hebamme hinzuzuziehen. Alles Gute, Inken Hesse, Hebamme

27
Kommentare zu "nimmt mein Kind genug zu?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: