Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"36. SSW: Unklare Kindslage"

Anonym

Frage vom 18.10.2011

Liebes Hebammenteam,

ich habe eine Frage zur Kindslage. Ich bin in der 36. SSW schwanger. Bis mind. zur 33. SSW sowie eigentlich die gesamte Schwangerschaft über sass mein Kind in BEL, aktuell ist seine Lage unklar, meine Ärztin ist sich nicht sicher, ob eine Drehung erfolgt sein könnte. Zwar werde ich bald einen weiteren Ultraschall bekommen, jedoch würde ich die Lage gerne selbst einschätzen können. Im seitlichen Liegen spüre ich ausschließlich starke Bewegungen im Unterbauch rechts und links, es fühlt sich wie Strampeln an. Manchmal "pocht" es an dieser Stelle auch rhythmisch. Im Sitzen spüre ich seit kurzem manchmal einen massiven Druck auf die Rippen oder den Oberbauch, fast so als ob es mir die Luft abdrücken würde. Ich muss mich dann hinlegen, damit es besser wird. Ab und an ist auch ein starker Druck auf die Blase oder andere innere Organe im Unterbauch zu spüren (im Gehen oder Stehen, kann das der Kopf sein?). Sollte sich das Kind inzwischen in SL gedreht haben, so wäre das die eindeutig unbequemere Position für mich, ich dachte immer es verhielte sich genau umgekehrt ;-). Können Sie von meinen Schilderungen vielleicht auf irgendeine Lage schließen? Aktuell wurde mir übrigens körperliche Schonung sowie die Einnahme von ASS verordnet, da das Kind angeblich etwas zu dünn für sein Alter sei (ca. 2 Wochen "zurück"). Vielen Dank!

Antwort vom 20.10.2011

Leider kann man allein aus der Beschreibung nicht sicher sagen, wie das Kind liegt. Die deutl spürbaren KB im Unterbauch und der deutl. Druck nach oben lassen eher auf eine Steißlage schließen, aber die Tatsache, dass es "anders" ist als seither lässt dagegen eher hoffen, dass es sich gedreht hat. Wenn Sie bei einer Hebamme in Betreung sind od noch zum Geb.vorb.kurs gehen, können Sie die Hebamme bitten, mal von außen zu tasten - ansonsten gibt der US dann die letzte Gewissheit.
Die ASS wurde vermutlich zu Verbesserung der Durchblutung der Plazenta verordnet, dazu hilft auch, wenn Sie ab und zu bewusst ausruhen, sich für 1/2 Std hinlegen und versuchen, den Bauch zu entspannen und bewusst in den Bauch zu atmen. Das tut Ihnen und dem Baby gut. Ich wünsche Ihnen alles Gute!!

47
Kommentare zu "36. SSW: Unklare Kindslage"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: