Themenbereich: Beginn der Beikost

"Fragen zur Beikost"

Anonym

Frage vom 27.10.2011

Liebe Hebammen hier,

zum Halbjährigen gabs den ersten Löffel Brei ---begeistert gegessen - jetzt sind wir bei 200gr bestimmt.
mit Kürbisbrei angefangen, ----nach zwei Wochen Kürbis mit Kartoffeln ergänzt-----danach Brokkoli mit Kartoffeln probiert, den fand sie scheußlich----dann weiter mit Möhren.

Mittlerweile hat sie so einen Stuhl wie Knetwurst und weint auch dabei.

Öl ca. 1 Esslöffel Rapsöl. Olivenöl hatte ich am Anfang. Nach ein paar Wochen Breizeit hat sie rote Pickel bekommen, aber ich kann nun nicht sagen, von welcher Gemüsesorte das kommen könnte. Oder war es vom Olivenöl oder von Apfelstückchen Zwischendurch hat sie nämlcih auch schon Gurke abgelutscht und Apfe auchl, Zähne hat sie noch nicht. Und wegen des Stuhls hab ich ihr mal Birnenbrei gegeben, aber den fand sie nicht so toll.

Jetzt bekommt sie also seit einem Monat GemüseBrei.

Kann ich jetzt den zweiten Brei einführen oder soll ich erst weitere Gemüsesorten ausprobieren. ? Muss ich Fleisch geben oder kann ich damit warten? Sie bekommt keine MutterMilch nach dem Brei.

Die Pickel sind immer noch da. Und das Gesicht ist gelblicher, als der Rest des Körpers.

Meine Frage - wie kann ich den Stuhl auflockern? Oder wie sollte der Stuhl eines so ernährten Babies sein?

so siehts zur Zeit aus.

halb 7 Stillen, 12Uhr Gemüsebrei, Nachmittags Stillen, 20.00 Stillen, 4 Uhr Stillen.



Etwas verwirrend. Aber vielleicht können Sie mir die Frage doch beantworten. Freundliche Grüße aus Berlin.




Antwort vom 30.10.2011

Hallo!
Ich vermute eher, dass Ihr Kind den festen Stuhlgang von den Kartoffeln hat und weniger vom Gemüse. Darum empfehle ich Ihnen, einerseits die Kartoffelmenge zu reduzieren bzw. zu ersetzen durch Zugabe von Getreideflocken (gute Eiweiss- und Eisenquelle) oder/ und auch Fleisch oder Fischbeigabe. Auflockernde Gemüsesorten sind Pastinaken und Zucchini, Banane wirkt stopfend. Worauf Ihre Tochter mit roten Pickeln reagiert hat, können Sie nur durch Beobachtung herausbekommen, aber es ist richtig, das Olivenöl weg zu lassen und Rapsöl zu nehmen. Eine gelbliche Farbe des Gesichts kommt meist durch die Gabe von Karotten zustande, welche auch stopfend! sein können und worauf auch allergisch reagiert werden kann. Insgesamt können Sie eine weitere Breimahlzeit beginnen, wenn Sie möchten, würde Ihnen aber empfehlen, erst die beschriebenen Probleme zu klären. Alles Gute, Inken Hesse

23
Kommentare zu "Fragen zur Beikost"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: