Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

"Kann es ein missed abortion sein?"

Anonym

Frage vom 12.11.2011

hallo
meine frage ist
hab am 02.11.2011 erfahren beim fa das ich schwanger bin,da ich 2 fache mama bin habe ich es natürlich auch schon gespürt-.
nur das was jz ist kann ich mir nicht erklären da ich sowas nie hatte.
der fa meinte am 02.11. das es ein später eisprung war und ich mo also am 07.11 wieder kommen soll auch da konnte er mir kein gescheites ergebniss geben nahm mir blut ab und gab mir den nächsten termin am do den 10.11 er erkannte immer noch nicht viel aber meine ss werte im blut sind enorm gestiegen er sagte das bei den werten man mehr sehen müsste jt hab ich meinen nächsten termin am mo den 14.11 hab ziemliche angst da ich mich wirklich schon sehr drauf gefreut habe. meine letzte periode hatte ich am 29.09.11 gehabt habe aber keinen geregelten zyklus auserdem läuft mir wenn ich auf meiner brust rum drücke schon milch raus sie spannt sticht ist straff und etwas gefüllter empfindlich ich habe übelkeit muss oft auf die toilette habe sehr guten appettit viele pickel bekommen keine blutungen seit meiner letzten periode zwischendurch immer mal ein ziehen ins unterleib. ja habe auch eine überweisung ins krankenhaus bekommen mit diagnosse missed abortion wenn blutungen auftreten was kann das denn sein also ich verstehe das nicht ich fühle mich schwanger habe auch kreislaufprobleme seit einigen wochen.

danke im voraus für die antwort

Antwort vom 13.11.2011

Hallo, für mich siehts ganz so aus, als ob Sie zu früh, zu oft einbestellt werden. Bei dieser ersten Untersuchung sollte nur geschaut werden, ob sich die Schwangerschaft in der Gebärmutter angesiedelt hat (und nicht im Eileiter). Leider kommt es sehr oft vor, dass direkt von einem "missed abortion" gesprochen wird, sobald irgendetwas von dem abweicht, was der FA erwartet zu sehen.
Wenn Sie im Archiv der Hebammensprechstunde und Schwangerschaft--> Entwicklung des Ungeborenen mal andere Beiträge lesen, dann finden Sie dort eine Fülle von Beispielen. Meistens ist alles ganz normal und nach ein paar Wochen der unnötigen Verunsicherung entwickelt sich ein ganz normales Baby. Lassen Sie sich nicht in eine Ausschabung drängen bevor Sie nicht selbst zu 100% davon überzeugt sind, dass keine Hoffnung besteht. Ich empfehle Ihnen einen deutlicheren Abstand bis zum nächsten Ultraschall einzuhalten. Die Entwicklung des Babys braucht Zeit. Innerhalb von 4 Tagen ein deutliches Wachstum sehen zu wollen ist nicht besonders sinnvoll. Insbesondere bei Ihrem unregelmäßigen Zyklus ist es gut möglich, dass das Kind erst später entstanden ist als es Ihr FA erwartet. Die erste US- Untersuchung nach Mutterschaftsrichtlinien ist erst in der 9.- 11. SSW vorgesehen. Das macht Sinn, weil sich dann in der Regel alles zu so einer Größe entwickelt hat, dass es auch gut messbar ist. Bei steigenden HCG- Werten ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass eine Entwicklung stattfindet. Eine sichere Fehlgeburt ist bei sinkenden Werten zu erwarten. Dann setzt aber normalerweise ein natürlicher Abgang ein, wobei die Möglichkeit besteht auch dann abzuwarten statt einer Ausschabung.
Sie haben jedoch steigende Werte. Also erst mal abwarten und guter Hoffnung bleiben.
Ich wünsche Ihnen alles Gute, Monika

29
Kommentare zu "Kann es ein missed abortion sein?"
alinne
Gelegenheitsclubber (16 Posts)
Kommentar vom 15.11.2011 09:06
danke
vielen dank,
war am mo den 14.11 beim fa und wir haben den herzschlag des babys gesehen
der fa hat sich tausend mal entschuldigt und meinte auch das es zu früh war.

jetzt hoffe ich auf eine gesunde schwangerschaft und ein gesundes baby

Kommentar verfassen Alle Kommentare anzeigen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: