Themenbereich: Zyklus und Eisprung

"Ist mein Zyklus unregelmäßig?"

Anonym

Frage vom 18.11.2011

Liebes Hebammenteam,

ich bin 36 und habe einen 2,5 Jahre alten Sohn. Wir wünschen uns nun ein 2. Kind. Wir haben seit der Geburt nicht hormonell sondern mit Kondom verhütet. Ich kenn meinen Zyklus also ganz gut. Bevor wir uns an die Planung für unser 2. Kind gegeben haben, konnte ich auch immer gut die Veränderung des Zervixschleims beobachten, allerdings jetzt, wo wir nicht mehr mit Kondom verhüten und in den fruchtbaren TAgen Sex haben, fällt mir die Schleimbeobachtung sehr schwer. Ich erkenne den Unterschied zwischen Sperma und Schleim nicht. Haben Sie da einen Tipp für mich? Im ersten ÜZ hatte ich zudem einen für meine Verhältnisse sehr kurzen Zyklus (27Tage - so kurz war er noch nie). Normalerweise schwankt er zwischen 29 und 32 TAgen. Kann das in irgendeinem Zusammenhang mit der begonnen Kinderplanung liegen? Kann man bei mir schon von einem unregelmäßigen Zyklus sprechen? ICh habe etwas Bedenken, dass ich schon zu alt bin... Beim ersten Kind hat es sofort geklappt.

Danke für Ihre Antwort im Voraus und viele Grüße!

Antwort vom 21.11.2011

Hallo,

versuchen Sich sich bitte nicht unter Druck zu setzen.
Es ist auch völlig in Ordnung, wenn es nicht sofort im ersten Zyklus klappt, daß es beim ersten Kind so war, war einfach wunderbares Glück.
Ich würde vielleicht nicht nur den Zervixschleim beobachten, da ist die Unterscheidung wirklich schwierig, sondern noch anfangen die Basaltemperatur zu messen.
Damit können Sie wirklich eine genauere Zeitbestimmung machen.
Ihre Zyklusschwankung würde ich auch erst einmal abwarten, diese kleineren Schwankungen sind auch im Bereich des Normalen.

Aber wirklich, versuchen Sie nicht soviel Druck aufzubauen, Sie könnten noch versuchen Mönchspfeffer einzunehmen, nur Mut, es hat doch schon einmal geklappt.

Ich drücke Ihnen auf jeden Fall die Daumen.

Viele Grüße
Diekmann

29
Kommentare zu "Ist mein Zyklus unregelmäßig?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: