Themenbereich: Stillen

"Stillen und Pflanzenhaarfarben"

Anonym

Frage vom 22.11.2011

Guten Tag,

ich habe gehört das Haarfärbemittel besonders bei dunklen Tönen in die Gebärmutter gelangen. Ich habe bereits entbunden und Stille gehen diese auch in die Muttermilch über. Ich überlege meine Haare mit einer Pflanzenhaarfarbe zu färben, da ich schon viele graue Haare habe und mit 26 kratz das am Selbstwertgefühl. Meine Frage nun: Kann ich meine Haare bedenkenlos mit einer Pflanzenhaarfarbe tönen? Ich denke da an die Firma Khadi, da die Produkte von Ökotest und BDIH ausgezeichnet sind...
Vielen Dank für die Antwort und ihre Mühe!

Antwort vom 25.11.2011

Hallo!
Leider kann ich Ihnen keine befriedigende Antwort geben. Da auch Pflanzenhaarfarben auf eine chemische Weise wirken, können Sie nicht davon ausgehen, dass es als „Naturprodukt“ deshalb keine Nebenwirkung hat (insbes., wenn es Pflanzenfarbe ist, die auch schädliche Beimengungen zur Farbverstärkung u.a. haben kann). Insgesamt existiert meines Erachtens kein! Nachweis davon, dass Haarefärben oder Tönen einen Einfluss auf das Stillen hat. Prinzipiell sind chemische Produkte so weit als möglich zu vermeiden, und eine gesunde, intakte Kopfhaut nimmt sicher weniger Bestandteile aus dem Produkt auf als eine beschädigte Haut. Auch wird immer über den Vorteil von Strähnchen diskutiert, wo nicht direkt die Kopfhaut in Kontakt mit dem Produkt kommt. Die Firmen, die Sie erwähnen, kann ich leider nicht beurteilen. Wenn Produkte von Ökotest beurteilt bzw. ausgezeichnet werden, kommt es immer darauf an, unter welchen Aspekte das Produkt betrachtet wird: sprich: hier stellt sich dann die Frage, ob es tauglich ist in der Stillzeit. Ich vermute nicht, dass es dazu eine ernstzunehmende Antwort in den Erklärungen zum Produkt gibt. Alles Gute, Hebamme Inken Hesse

24
Kommentare zu "Stillen und Pflanzenhaarfarben"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: