Themenbereich: Zyklus und Eisprung

"Soll ich Chlormadinon nehmen, damit die Blutung einsetzt?"

Anonym

Frage vom 24.11.2011

Hallo liebes Hebammenteam,

ich brauche einen Rat, mein Mann und ich möchten eine Familie gründen, schon Mitte Juli hab ich die Pille abgesetzt seit dem war mein Zyklus sehr regelmäßig immer 28 Tage, nun hatte ich meine letzte Periode am 12.10 der nächste NMT wäre der 09.11 gewesen doch die Regel blieb aus (eigentlich ja ein Grund zur Freude, wenn der Test positiv gewesen wäre am 11.11) weil ich am 16.11 bin ich dann zu meiner Frauenärztin, sie hat Ultraschall gemacht und eine gut aufgebaute Schleimhaut gesehen sonst nichts, sie meinte dann wenn ich in 1 Woche noch immer keine Periode hab solle ich nochmal wieder kommen also bin ich gestern am 23.11 noch mal hin sie hat wieder Ultraschall gemacht u wieder ne sehr gut aufgebaute Schleimhaut gesehen sonst nichts, es wurd ein SST gemacht negativ ;-( dann hat sie mir Chlormadinon 2mg für 12Tage einnehmen damit die Blutung einsetzt,
Jetzt meine Frage ist es möglich das die SST´s noch nichts anzeigen? habe mal gelesen das bei manchen Frauen der Hcg wert nur sehr gering im Urin ist u manchmal erst spät nachzuweisen ist, kann es sein das im US später erst was zusehen ist? ich mein wäre ja erst die 6 Woche
ich habe öfter so ein ziehen u stechen im Unterleib mal rechts mal links, stiche in den Brüsten teils auch jucken an Brustwarzen und ab und an das Gefühle Walnüsse unter den Achseln zu haben total unangenehm ist es möglich das ich doch schwanger bin? Was soll ich machen Tabletten nehmen oder nicht

Antwort vom 25.11.2011

2 neg Tests zu Zeitpunkten, da sie eigentlich pos sein müssten bei regelmäßigem Z lassen leider nicht viel Hoffnung, dass Sie doch schwanger sind :-(! Aber trotzdem gibt es aus meiner Sicht keinen Grund, nun unbedingt medikamentös die Blutung herbeizuführen und GANZ ausgeschlossen ist ja auch nicht, dass sich nicht doch ein Ei eingenistet und bisher gut versteckt hat... Die Tabletten würden einfach hormonell eine Blutung herbeiführen, danach würde sich erneut Schleimhaut aufbauen, ein ES stattfinden etc, wie in jedem Zyklus. Wenn Sie nichts einnehmen, wird vermutlich dasselbe passieren, früher oder später - wenn Sie nicht doch schwanger sind. Aus meiner Sicht können Sie abwarten, solange es Ihnen gut geht. Die verschiedenen "Zipperlein", die Sie beschreiben, können sowohl Anzeichen einer nahenden Periodenblutung sein als auch frühe Schw-Zeichen. Das "Walnuss-Gefühl" unter den Achseln würde ich allerdings beobachten u untersuchen lassen, das könnten geschwollene Lymphknoten sein, evtl ein Entzündungszeichen. Ich drücke Ihnen die Daumen und wünsche Ihnen alles Gute!

23
Kommentare zu "Soll ich Chlormadinon nehmen, damit die Blutung einsetzt?"
nastjae
Juniorclubber (30 Posts)
Kommentar vom 24.03.2012 21:37
Ich habe es genommen.
Ich habe es jetzt auch 12 tage genommen und habe aber schon seit einer woche Brust schmerzen, ich weis jetz nicht ob das nebenwirkung ist oder ob ich jetzt doch schwanger geworden bin. Über fallig bin ja immer aber der zeit punk würde wieder passen. So mit ES und GV könnte theoritsch möglich sein. Aber nur Theoritsch, weil ich so gut wie gar kein ES habe laut der Ärzte.

Was sagen sie dazu?

Kommentar verfassen Alle Kommentare anzeigen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: