Themenbereich: Geburtseinleitung / Geburtsbeginn

"Wann wird die Geburt losgehen?"

Anonym

Frage vom 03.12.2011

Hallo!

bin jetzt in der 38SSW Wo.
Laut Arzt ist der Zervix auf 1,2cm verkürzt und Mumu fingerdurchlässig. Dazu kommt noch zuviel Fruchtwasser, und dass unser Kind schon knapp 3700g wiegt.
Spüre auch total den Druck aufs Becken durch die Fruchtblase.
Da mein Mann meist beruflich unterwegs ist, und ich mit unseen 2 Kindern die meiste Zeit alleine bin, wird mir dies langsam alles zuviel, kann langsam nicht mehr.
Haben Sie villeicht Erfahrungen, wie lange es bis zur Geburt noch dauern könnte, oder was ich selbst tun kann (auser baden: unser sohn ist sehr aktiv im Bauch und das ist das einzigste, was mich abends manchmal in Ruhe schlafen lässt, alsob es ihn auch müde machen würde).
Möchte auf jeden Fall keinen sogenannten Wehencocktail nehmen oder irgendetwas tun, was den Kleinen schaden kann!

Antwort vom 05.12.2011

Leider kann man trotz aller Anzeichen keine zuverlässige Prognose treffen, wann es denn losgehen wird, dazu gibt es zu viele Einflussfaktoren. Und außer Geduld haben kann man leider auch nicht viel aktiv tun! Sie können sich mit Ihrer Hebamme unterhalten, die Sie ja besser kennt als ich aus der Ferne, ob ein Wehencocktail unter ihrer Beobachtung evtl eine Möglichkeit wäre - unter ihrer fachlichen Betreuung würden Sie damit Ihrem Baby auf keinen Fall Schaden zufügen. Ich wünsche Ihnen alles Gute und ein schönes Geburtserlebnis!

23
Kommentare zu "Wann wird die Geburt losgehen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: