Themenbereich: Ernährung in der Schwangerschaft

"Wie wichtig ist Jod?"

Anonym

Frage vom 08.12.2011

Schönen Abend,

Ich bin in der 15. woche schwanger und bisher läuft alles prima. es ist mein 3. Kind. Ich schlucke Elevit Nahrungsergänzung und mir ist erst jetzt aufgefallen, dass kein Jod enthalten ist. Auch habe ich die letzte Zeit nur unjodiertes salz zuhause gehabt.

KAnn sich das schon negativ aufs BAby ausgwirkt haben? Ich mache mir Sorgen.

Soll ich jetzt jod in tabletten zuführen, oder jodiertes speisesalz verwenden?

liebe grüße, teatree

Antwort vom 10.12.2011

Hallo,

es ist jetzt nicht zu spät mit Jod anzufangen.
Aber bitte machen Sie sich keine Sorgen.
Versuchen Sie es wirklich über die Ernährung, legen Sie z.B. mal ein paar Fischtage ein und jodiertes Speisesalz wäre auch gut.
Aber falls Sie nicht eine Grunderkrankung haben, würde ich von einer Jodtablette absehen.

Viel Glück in der Schwangerschaft und viele Grüße
Diekmann

16
Kommentare zu "Wie wichtig ist Jod?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: