Themenbereich: Flaschennahrung

"plötzlich nächtlicher Hunger nach Infekt"

Anonym

Frage vom 13.12.2011

Hallo,
meine Tochter wird in den nächsten Tagen 9 Monate alt.
Seid der 11. Woche braucht sie (mit wirklich wenigen Ausnahmen) nachts keine Flasche mehr.
Sie bekommt abends die letzte (inzwischen Gute-Nacht-Flasche von Hipp) zwischen 18 und 19 Uhr und morgends die ersten Flasche zwischen 5 und 7 Uhr. In der Regel 7:00 Uhr.
Vor 5 Tagen bekam sie ihren ersten Infekt. Gegessen hat sie ganz gut.
Seid 3 Nächten schreit sie nachts aus Leibeskräften, bis wir auf die Idee kamen, ihr eine Flasche zu geben. Sie hatte Hunger.
Letzte Nacht war das das sogar 2x.
Muß ich mir da Sorgen machen?

LG

Antwort vom 14.12.2011

Hallo!
Ich vermute nicht, dass Sie sich Sorgen machen müssen. Ihre Tochter scheint, trotzdem sie, wie Sie sagen, gut gegessen hat während des Infekts, etwas aufholen zu müssen, insbesondere vielleicht auch Flüssigkeit (?). Nächte verändern sich häufig, wenn ein Kind entweder krank ist oder war, zahnt, einen Entwicklungsschub durchmacht oder ähnliches. Gerade auch nach einem Krankheitsgeschehen sind Kinder durcheinander und brauchen viel Nähe und Körperkontakt und die Gewissheit, dass Mama und Papa für sie da sind. Ich bin mir sicher, Sie werden für die weiteren Nächte herausfinden, ob es Hunger ist oder etwas anderes, was Ihr Kind braucht. Alles Gute und frohe Adventszeit, Inken Hesse, Hebamme

24
Kommentare zu "plötzlich nächtlicher Hunger nach Infekt"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: