Themenbereich: Blähungen & Verdauungsprobleme

"woher kommen die Bauchschmerzen?"

Anonym

Frage vom 26.12.2011

Hallo=)
Ich habe eine Frage zum Stillen!
Und zwar habe ich am 1. Weihnachtsfeiertag bei meinen Eltern Gans mit KLoß, Soße und Rotkraut gegessen! Am Abend wollten wir dann nach dem stillen unseren Sohn ins Bett bringen doch der hatte solche Bauchschmerzen das er kaum einschlafen konnte! Kann das an dem fettigen Essen gelegen haben?
Desweiteren würde ich gerne noch wissen was ich gegen die allgemeinen Bauchschmerzen machen kann die er hat denn die "3-Monats-Koliken" wollen nich weggehen und er ist jetz schon über 3 Monate alt!

Danke schonmal für die Antwort!

Lg

Antwort vom 28.12.2011

Hallo!
Stillen und möglicherweise blähende Kost sind leider oft nur mühsam zu erkennen. Fett, zu viel Schokolade bzw. Süssigkeiten und auch Koffein, Teein und andere Genussmittel können insgesamt an den Festtagen verdauungsbelastend sein. Zwischenzeitlich sollte Ihr Sohn vom Weihnachtsessen her keinesfalls mehr beeinträchtigt sein. Übrigens kann der allgemeine Trubel zum Jahresende auch den Kleinsten „auf den Magen schlagen“. Bei allgemeinen Bauchschmerzen, wie Sie sie nennen, nach den „üblichen drei Monatskoliken“ helfen in erster Linie eine regelmässige Verdauung, Wärme und Bewegung (z.B. Fahrradfahren der Beine), Massagen, Bauchlage tagsüber und viel Tragen. Manchmal lohnt sich der Besuch beim Osteopathen, insbesonderen, wenn noch andere körperliche Besonderheiten ins Auge springen (z.B. die Haltung Ihres Kindes etc..). Aber auch hier rentiert sich: einen Gang kürzer treten im Alltag und lieber öfter den Kuschelgang einschalten. Alles Gute, Inken Hesse, Hebamme

27
Kommentare zu "woher kommen die Bauchschmerzen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: