Themenbereich: Fehlgeburt

"Erschöpfung nach Fehlgeburt"

Anonym

Frage vom 12.01.2012

ich hatte am 20 Dezember eine Fehlgeburt ohne Ausschabung.
Bin Seither sehr müde. Ist das Normal, OK?

Arbeite seit dieser Woche wieder, jedoch mit stark reduzierter Stundenanzahl.
Berits nach 2 - 3 Stunden möchte ich einfach wieder schlafen.
Bin sehr blass und laut Kolegen schaue ich auch sehr erschöpft aus.
Psychisch geht es mir gut.
kann ich etwas tun um schneller zu Kräften zu kommen?

Antwort vom 16.01.2012

Hallo,
wenn Sie stärker geblutet haben, dann kann die Erschöpfung darin begründet sein. Sie könnten den Eisenwert bestimmen lassen, vielleicht brauchen Sie Eisentabletten. Auch wenn es Ihnen psychisch gut geht, steckt Ihnen das erlebte sicher noch in den Knochen und kostet Kraft. Vielleicht können Sie sich nochmal ein oder zwei Wochen krankschreiben lassen um wieder zu Kräften zu kommen. Neben viel Schlafen und guter Ernährung wäre das vielleicht etwas was Sie wieder fit werden lässt.
Normal finde ich es schon, weil es so kurz her ist und sich die Hormonlage erst wieder normalisieren muss. Wenn es sich in den nächsten 14 Tagen nicht bessert würde ich auch dann nochmal zum Arzt gehen, damit er Sie nochmal genauer untersucht.
LG Judith

30
Kommentare zu "Erschöpfung nach Fehlgeburt"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: