Themenbereich: Abstillen

"wann soll ich aufhören mit dem Stillen?"

Anonym

Frage vom 16.01.2012

Hallo liebes Hebammenteam.

Meine Tochter ist 10 Monate alt, 73 cm groß und wiegt ca. 8,5 kg.
Ihr Ernährung sieht zur Zeit so aus:
Frühstück: Stillen
Zwischenmahlzeit: Stillen
Mittag: ca. 220g Brei ( Gemüse, Fleisch und Reis,Nudeln oder Kartoffeln)
Zwischenmahlzeit: Ca. 190g Getreide-Obst- Brei
Abends: ca. 190g Milch- Getreide- Brei mit Obstmus
gegen 23 Uhr wird sie noch ma gestillt.
Zu Trinken gibt es stilles Wasser. Tee mag sie nicht.
Sie hat noch keine Zähne.
Sie geht gegen halb sieben ins Bett,is nachts meistens 2-3 mal wach und steht früh zwischen 6 und 7 Uhr auf.
Wenn es geht,dann lass ich sie den ganzen Tag überall krabbeln und sich hochziehen.

Meine Fragen sind:
Ist das Ok so?
Wann sollte ich mit dem Stillen nachts aufhören und was da als Ersatz?
Wann sollte ich Früh und Vormittag mit dem Stillen aufhören und was da als Ersatz?



Antwort vom 17.01.2012

Hallo!
Ihr Still-und Beikostplan liest sich optimal, Ihre Tochter wird gut versorgt mit allen Nahrungsbestandteilen. Viele Säuglinge mit zehn Monaten haben noch mindestens ein bis drei Stillmahlzeiten oder Flaschenmahlzeiten, entsprechend gibt es keine Eile Ihr Kind vom Stillen zu entwöhnen, wenn das Stillen weiterhin für Sie beide stimmt.
Ich vermute, es liegt an den fehlenden Zähnen, dass Ihre Tochter noch nicht an Brot oder Gemüse oder Obst heraumkaut oder auch nur gut zerkaut und morgens sozusagen schon ein Frühstück mit Brot und Aufstrich essen würde. Das wäre eine Möglichkeit bzw. Angebot für eine Mahlzeit am Morgen. Damit würden Sie langsam den Übergang zur Familienkost einschlagen. Beobachten Sie doch einfach, ob Ihr Kind Interesse an Ihrem morgendlichen Frühstück zeigt. Somit können Sie ganz intuitiv wieder eine neue Mahlzeit einführen und sie ansonsten sowieso Muttermilch trinken lassen, wie sie es noch braucht.

Auch für das nächtliche Stillen gibt es keine Regelung. Trinkt Ihr Kind aus Hunger oder weil es Sie körperlich nah braucht? Wenn Ihre Tochter nachts keinen Hunger mehr hat, braucht sie keinen Ersatz an Nahrung, sondern an Nähe. Bitte beenden Sie das Stillen nur dann, wenn es für Sie einfach nicht mehr stimmt und nicht, weil Sie es „von aussen" sehen sollten. Mit jeder neuen Mahlzeit, die Ihre Tochter freudig annimmt, entwöhnt sie sich wahrscheinlich von ganz alleine in ihrem Tempo.

Alles Gute, Inken Hesse, Hebamme

17
Kommentare zu "wann soll ich aufhören mit dem Stillen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: