Themenbereich: Zyklus und Eisprung

"Kann ich schwanger sein?"

Anonym

Frage vom 19.01.2012

hallo ich bin fast 42 jahre,mein mann soll auf Normalen Weg unfruchtbar sein laut Arzt.Wir sind jetzt 18 jahre verheiratet und nie verhütet.
Mein Zyklus ist immer regelmäßig nach ca.26-28 tage.
Meine letzte Blutung hatte ich der erste Tag am 19.12.2011
Meine Gebärmutterschleimhat hat sich vor etwa 1 Woche extrem stark aufgebaut das ich mit meinem mann nicht schlafen kann da alles sehr eng ist.
Habe auch kein Ausfluß,bin schon mit 2 Finger(natürlich gewaschen)bis zum Muttermund und wieder raus da hatte ich weißen Schleim an den Fingern,bin ich Schwanger?Oder ist das normal,habe oft Übelkeit,hunger,leichtes ziehen in bauchnabelnähe aber meine Brustwarzen haben sich noch nicht verändert.Möchte keinen test machen dann bin ich nur enttäuscht,wenn Sie aber meinen das es doch sein kann werd ich natürlich schnell einen Arzttermin machen.Lieben Dank

Antwort vom 20.01.2012

Hallo, auch nach langer Unfruchtbarkeit ist eine Schwangerschaft nie ganz ausgeschlossen. Mit "Gebärmutterschleimhaut aufgebaut" meinen Sie wahrscheinlich, dass die Scheidenschleimhaut geschwollen ist. Die Dicke der Gebärmutterschleimhaut lässt sich nur im Ultraschall feststellen und sie hat auch keinen Einfluss auf den Geschlechtsverkehr.
Von der Rechnung her ist es sowohl zu früh, um einen Test zu machen, als auch deshalb zum FA zu gehen. Ich würde Ihnen raten erst noch ca. eine Woche abzuwarten ob die Periode noch einsetzt. Falls nicht, würde ich Ihnen raten einen Test zu machen. Auch dann ist es noch früh für einen ersten Arzttermin für eine Schwangerschaft.
Der Schleim und die Probleme beim Verkehr können jedoch auch durch eine Infektion (z.B. Pilz) bedingt sein. In dem Fall bleibt Ihnen nichts anderes übrig als einen Arzt aufzusuchen, um einen Abstrich machen zu lassen und ggf. eine Behandlung vorzunehmen.
ich wünsch Ihnen alles Gute, Monika

20
Kommentare zu "Kann ich schwanger sein?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: